RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

03.10.2020 - 21:52 Uhr
122 mal gelesen

Auch im dritten Spiel keine Punkte

Junioren U21
Hanspeter Kanz
Drei 2-Minuten-Strafen, Minimalbestand des Teams und keine Konsequenz bei den Abschlüssen verhinderten den Sieg.
Auch im dritten Spiel keine Punkte

12 Feldspieler und ein Torhüter stellten sich der Aufgabe, den ersten Sieg der Meisterschaft nach Frauenfeld zu bringen. Die Gators aus Widnau standen als Gegner gegenüber. Die Blöcke waren gebildet, die Strategie bekannt – 13.30 Uhr, los gehts.

Mit viel Elan und Können beherrschten die U21-Löwen das ersten Drittel. Schnelle Wechsel waren angesagt, denn mit dem kleinen Kader musste energiesparend gespielt werden. Die Taktik ging gut auf. Wir hatten die Gators meistens im Griff. Den Führungstreffer erzielte Janosch auf das Zuspiel von Noel. Grosse Freude motivierte die Jungs zusätzlich. Mit dem 1:0 für uns gings in die Pause.

Nach der Pause trumpften die Gegner auf. Nach 7 Minuten im zweiten Drittel hiess es dann 1:1. Nun begann der Kampf erst richtig. Die Gators wurden besser, den Lions gelang leider nicht mehr alles nach Wunsch. Die Gehässigkeiten auf dem Feld wurden etwas grösser. Mit einem eher glücklichen 1:1 gings in die zweite Pause.

Strategieansage und Blockumstellung waren die Themen in der Garderobe. Die Jungs wollten den Sieg. Mit diesem Auftrag startete das Schlussdrittel. Die Gatores legten nun richtig los. Zeit 40.41: der Ball landet im Lions-Tor. Etwas enttäuscht kämpften die jungen Löwen weiter. Nun klappte es nicht mehr richtig. Die Folge: der Gegner zog mit zwei weiteren Toren davon. 10 Minuten vor Schluss hiess es: Gators 4: und Red Lions 1. Dies wollten die U21-Junioren nicht hinnehmen. Zusammenreissen, zusammenspielen und das Beste geben. Trotz guter Aktionen gelang die Aufholjagd nicht. Dass der Schlussstand von 4:1 für die Gators nicht noch höher ausgefallen ist, verdankt das Team seinem Goalie Sven.

©2020 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo