Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
06.04.2024 - 23:37 Uhr
233 mal gelesen

Sieg 2 im 2. Auf-/AbSTIEGS-Playoff gegen UHC Biel-Seeland

Junioren U21
Hanspeter Kanz
Heftige Gegenwehr der Gastgeber, viele Patzer unsererseits, verpasste Tormöglichkeit der Seeländer und der Löwen. Allen Widrigkeiten zum Trotz gab es ein 10:6-Erfolg in Biel.
Sieg 2 im 2. Auf-/AbSTIEGS-Playoff gegen UHC Biel-Seeland

Nach dem Erfolg am Ostermontag, 1. April 2024 in der Sporthalle Auen reisten die Junioren heute Samstag zum 2. Serie-Spiel nach Biel.

Mit heftiger Gegenwehr hatten wir ja gerechnet, dass sie so ausfiel erwarteten wir nicht. Auch dieses Mal war unser Gameplan: 100% Druck, den Gegner einkesseln und natürlich Tore schiessen. Schon gleich nach dem Anpfiff bekamen wir die Wucht der Bieler zu spüren. Sie setzten uns mächtig unter Druck. Wir gaben unser Bestes. Zeit 06.27 und die Anzeigetafel veränderte sich zum 1:0 für die RLF (Robin S. und Tobias) Das Spiel ging hin und her. Beide Teams begingen Fehler, beide Teams kamen zu Tormöglichkeiten, beide Teams brachten nichts zu Wege. Nicht ganz richtig. Yannik und Lino erhöhten zum 2:0 nach 08.44.  Bis zur Pause änderte sich nichts mehr an Toren oder Spielweise.

Das 2. Drittel startete gar nicht nach Wunsch für die Löwen. 21.00 und es hiess 2:1. Völlig verpasster Start ins Mitteldrittel. Die Spielminute 26: 3:1 durch Janis F. und Tobias, 19 Sekunden später 3:2 durch ein Tor der Heimmannschaft. Nun folgte eine 2-Minuten-Strafe gegen den UHC Biel-Seeland. Das Überzahlspiel nutzen Jakob und Tobias zum 4:2. Spielzeit 37.17: Robin S. und Tobias treffen zum 5:2. Das gleiche Vorkommnis wie vorher, 20 Sekunden später ein Tor für Biel. Spielstand nach 40 Minuten 5:3 RLF.

Nun kam das Drittel bei dem „die Post“ abging. Tore und Strafen folgten fast Schlag auf Schlag.

40.22: 6:3 RLF (Jan und Noé), 42.36: 6:4 durch Anschlusstreffer Biel. Die 2. Strafe für Biel nutzen Jakob und Tobias zum 7:4, Zeit 45.55. Nach weitern 2 Spielminuten ein weiteres Tor. Nicht für uns, sondern für Biel. 10 Sekunden später treffen Jan und Noé zum 8:5 für die jungen Löwen. Nach diesem Erfolg, der nächste Dämpfer. 8:6 durch Biel-Treffer. 58.31: Noé und Robin D. nutzen die Gunst der Stunde: 9:6. Die nachfolgende Strafe (59.21) für die Biel-Seeländer nützten Jakob und Tobias mit gleichem Spielzug wir vorher zum 10:6, Zeit 59.58.  Mit diesem Auswärtserfolg heisst es 2:0 Red Lions Frauenfeld gegen UHC Biel-Seeland in der Spielserie in den Auf-/Abstiegs-Playoffs.

 

UHC Biel Seeland – Red Lions Frauenfeld 6:10 (0:2, 3:3, 3:5)

Strafen: 3x Biel-Seeland

Timeout: 1x Biel-Seeland