UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Partner
swiss unihockey

18.09.2022 - 23:22 Uhr
150 mal gelesen

HART ERKÄMPFTER SIEG GEGEN DIE SHARKS

Frauen NLB
RLF Kommunikation
Im zweiten Spiel der neuen Saison gewinnen die Red Lions das erste Auswärtsspiel gegen die Nesslau Sharks mit dem Endresultat von 4:3.
HART ERKÄMPFTER SIEG GEGEN DIE SHARKS
Nach einem umkämpften Spiel konnten die Löwinnen den Sieg bejubeln. (Archivbild)

Im 1. Drittel war schon klar, dass es ein hart umkämpftes Spiel sein wird. Das erste Gegentor von den Nesslauerinnen fiel schon nach der 1. Spielminute. Der starke Kampfgeist der Lions half jedoch, um in der 8. Minute ein Goal durch die Nummer 55, Nadine Stauffer, zu erzielen. Ganze zwei Minuten später erzielten die Sharks jedoch noch ein Tor gegen die Thurgauerinnen und das erste Drittel verblieb mit einem 1:2 für die Sharks.

Kaum ins 2. Drittel gestartet und Nadine Stauffer erzielte ihr zweiter Score. Somit führte unsere Nummer 55 die Löwinnen zu einem Ausgleich. Das ganze zweite Drittel blieb sehr ausgeglichen aber von beiden Seiten wurde hinten dichtgehalten.

Im letzten Drittel erzielten die Nesslauerinnen innert 3 Minuten nach Anpfiff das nächste Gegentor. Man merkte wie die Spannung sowohl auf der Tribüne als auch auf dem Spielfeld zwischen den Mannschaften stieg.

Von diesem Zeitpunkt an hiess es für die Frauenfelderinnen ruhig zu bleiben und weiterzukämpfen, um das Spiel noch kehren zu können. Die Geduld zahlte sich aus, denn in der 47. Spielminute erzielte die neue Löwin mit der Nummer 6, Petra Magyar, ein Tor, welches Frauenfeld wieder in einen Gleichstand von 3:3 brachte.

Bis zur letzten Spielminute wurde hart gekämpft und Nerven aufgewendet, als schlussendlich in der 59. Spielminute Annina Stoll mit der Nummer 16 ein glorreiches Siegertor erzielte und den Löwinnen den ersten Auswärts-Sieg sicherte.

 

Nesslau Sharks – UH Red Lions Frauenfeld 3:4 (2:1, 0:1, 1:2)
Turnhalle Büelen Nesslau, 112 Zuschauer. SR Jonas Rebsamen, Lucia De-Marchi

Tore: 1:15. S. Strübi (C. Kündig) 1:0, 8:14. N.Stauffer 1:1, 12:25. F. Stemmler (V. Gebert) 2:1, 21:51. N. Stauffer (V. Lenz) 2:2, 43:08. A. Scherrer (K. Scherrer) 3:2, 47:57. P. Magyar 3:3, 59:05. A. Stoll 3:4

Strafen: 1 mal 2 Minuten gegen Nesslau, 1 mal 2 Minuten gegen Red Lions

Bemerkungen: Viviane Lenz (UH Red Lions Frauenfeld) und Vera Gebert (Nesslau Sharks) wurden als beste Spielerinnen ausgezeichnet. Bei den Red Lions fehlte Rebecca Harder (verletzt) und Alissa Hollenstein (Auslandaufenthalt).

Kader: N. Sieber, J. Lilburn, C. Allenspach, M. Diethelm, V. Lenz, I. Sundmann, N. Stamm, M. Neff, N. Haag, S. Meister, M. Della Rosa, P. George, P. Magyar, A. Steiger, R. Gmünder, L. Müggler, N. Stauffer, C. Müller, A. Stoll, L. Schönenberger

 

(Bericht: Jennifer Lilburn)

©2022 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo