UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Partner
swiss unihockey

24.01.2022 - 23:43 Uhr
464 mal gelesen

2:9 und 9:2 im Glarnerland

Juniorinnen C
RLF Kommunikation
Am 22. Januar reisten die jungen Löwinnen rund eineinhalb Stunden ins glarnerische Schwanden, um die Rückrunde in Angriff zu nehmen. Coronabedingt fielen gleich 4 Stammspielerinnen aus, was im 1. Spiel grosse Probleme bereitete. Durch veränderte Blöcke im 2. Spiel nahmen die C-Juniorinnen anschliessend einen wichtigen Sieg mit nach Hause.
2:9 und 9:2 im Glarnerland
Die C-Juniorinnen reisten letzten Samstag für 2 Spiele nach Schwanden.

Niederlage gegen Floorball Riders

In der Startphase gegen die Floorball Riders fanden beide Mannschaften noch nicht ganz ins Spiel, die Passpräzision war nicht ideal und die Torchancen wurden nicht genutzt. Zwischen der 12. und 14. Minute trafen die Zürcherinnen dann gleich 3 Mal ins Netz der Löwinnen, was meine Mädchen aus dem Tritt brachte. Immerhin konnten sie den Stand bis zur Pause halten. Doch auch nach aufmunternden Worten der Trainer wollte es nicht so recht funktionieren, was 3 weitere gegnerische Tore zur Folge hatte. Oh, wie vermissten wir alle unsere ausgefallenen Verteidigerinnen! Doch Kampfgeist zeigten meine Mädchen trotzdem, verkürzten sie doch innert fünf Minuten zum 2:6. Weitere unglückliche Situationen nutzten die Riders-Mädchen jedoch aus und fügten den Lions-Girls eine 2:9-Niederlage zu.

Sieg gegen die Nesslau Sharks

Für das 2. Spiel gegen die Nesslau Sharks starteten die Löwinnen mit verändert zusammengesetzten Blöcken. Der erste Paukenschlag folgte bereits sechs Sekunden nach dem Anpfiff. Das so wichtige Tor stärkte das Selbstvertrauen der Frauenfelderinnen. So bewegten sich meine Mädchen flinker, das Zusammenspiel funktionierte viel besser und der Ball fiel bis zur Pause 3 weitere Male ins gegnerische Netz. Auch wenn das 1. Tor nach der Pause den Toggenburgerinnen gehörte, meine Mädchen liessen sich nicht entmutigen. Sie zeigten schöne Passkombinationen und erzielten weitere Tore. Zuletzt lautete der Spielstand genau gleich wie beim ersten Spiel, nur mit dem wichtigen Unterschied, dass meine Löwinnen als stolze und strahlende Siegerinnen den Platz verliessen. Ein 9:2- Sieg für die Lions, die mitgereisten Fans und ich waren begeistert!

Ich freue mich heute schon auf den nächsten Meisterschaftstag anfangs März.

Euer Leo Leu

©2022 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo