RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

25.01.2021 - 13:46 Uhr
570 mal gelesen

EIN WOCHENENDE OHNE PUNKTE

Frauen NLA
RLF Kommunikation
Am Wochenende standen für die NLA-Frauen zwei Spiele in der Challenge Round auf dem Programm. Beide Spiele fanden auswärts statt, am Samstag gegen den UHC Laupen und am Sonntag gegen die Red Ants in Winterthur. Es konnten keine Punkte mit nach Hause gebracht werden.
EIN WOCHENENDE OHNE PUNKTE
Ende September 2020 waren die Löwinnen gegen die Red Ants erfolgreich, gestern mussten sie sich klar geschlagen geben (Archivbild 27.09.2020)

7:1-Niederlage gegen Laupen

Am Samstagabend um 19 Uhr wurde das erste Spiel angepfiffen. Die Lions starteten chaotisch, die Defensive musste sich noch finden, so aber nicht die Offensive der Gastgeberinnen. So fielen bereits in der ersten 4 Minuten zwei Tore für die Laupnerinnen. Dann beruhigte sich das Spiel wieder etwas, die Lions hatten etwas mehr Ballbesitz. In der 8. Minute durften die Frauenfelderinnen durch einen Stockschlag der Zürcherinnen dann in Überzahl agieren. Diese blieb jedoch ungenutzt. Sobald die Laupnerinnen wieder komplett waren erhöhten sie auf 3:0. Nach einem Timeout konnten sich die Löwinnen dann wieder sammeln und überstanden auch ein Unterzahlspiel ohne Gegentor.

In den zweiten Spielabschnitt starteten die Frauenfelderinnen sortierter, man war konsequenter und konnte den Ball länger in den eigenen Reihen halten. Nur einmal in der 27. Minute bezwangen die Laupnerinnen nochmal die Lions-Defensive. So ging es mit einem 4:0 für die Gastgeberinnen in die Pause.

Das letzte Drittel startete dann besser für die Gastgeberinnen. In der 42. Minute bekamen die Red Lions einen Penalty, den Shannon Brändli kaltschnäuzig verwandelte. Doch schon 2 Minuten später handelten sich die Gäste wieder eine 2-Minuten-Strafe ein, welche von Laupen genutzt wurde. Auch in den letzten Minuten gelang es den Löwinnen nicht mehr näher an den Vorsprung des Heimteams ranzukommen. Man versuchte alles, stand deshalb in der Abwehr offener, was von den Gastgeberinnen doch 2 Mal bestraft wurde. So siegte Laupen mit 7:1.

Insgesamt blieben die Red Lions unter ihrem Können und konnten mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden sein. Also hiess es Mundabwischen und weitermachen.

Keine Punkte gegen die Red Ants

Bei der Red Ants zu Gast, nahm man sich vor, die Fehler des Vortags abzustellen, und wieder strukturierter zu spielen. Das gelang allerdings nur mässig. Wieder verpassten die Lions im ersten Drittel den Start und lagen bereits nach 14. Minuten mit 3:0 zurück. Auch ein Timeout der Lions konnte die Red Ants Serie nicht stoppen, so ging es mit einem 6:0 in die Pause.

Im zweiten Drittel waren die Red Lions deutlich sortierter und liessen keine Tore der Gegner mehr zu. Shannon Brändli erhielt wieder einen Penalty, den sie wie am Vortag cool verwandelte.

In den letzten Spielabschnitt starteten die Lions sehr gut. Nach 14 Sekunden konnten die Lions eine Nachlässigkeit in der Red Ants Defensive bestrafen, auch hier war Brändli Torschützin. Danach konnten die Thurgauerinnen aber eine Überzahlsituation nicht nutzen. Wieder vollzählig kamen die Red Ants in Fahrt und schossen wieder 3 Tore in kurzer Zeit. In der 57. Minute konnten die Lions durch Malin Brolund ein Tor erzielen, fingen aber im direkten Gegenzug wieder eins.

 

UHC Laupen ZH – UH Red Lions Frauenfeld 7:1 (3:0; 1:0; 3:1)
Sporthalle Elba Wald ZH. SR Davide Rampoldi, Christian Crivelli

Tore: 2. 1:0 A. Eisenbart (V. Kapp); 4. 2:0 H. Lackova (V.Kapp); 10. 3:0 V. Kapp (N. Gatzschi); 27. 4:0 H. Lackova (V. Kapp); 42. 4:1 S. Brändli; 45. 5:1 M. Rüegg (H. Lackova); 56. 6:1 M. Born (H. Lackova); 59. 7:1 H. Lackova (V. Kapp)

Strafen: 8. UHC Laupen C. Bertini (Stockschlag); 16. Red Lions L. Rüber (Stockschlag); 39. Red Lions V. Lenz (Sperren), 42. UHC Laupen Penalty A. Hofmann; 44. Red Lions P. Vacinova (Halten); 48. Red Lions M. Diethelm (Wiederholtes Vergehen)

Bemerkung: Best-Playerin bei UHC Laupen wurde V. Kapp, bei Red Lions Frauenfeld war Shannon Brändli Best-Playerin.

Kader: Schenk, Sieber, C. Göldi, Diethelm, Störi, Adank, Sgier, Brolund, Merz, Lenz, Fitzi, Leu, A. Göldi, Kradolfer, Müggler, Meister, Vacinova, Neff, Brändli, Weber, Steiger, Rüber

 

Red Ants vs. UH Red Lions Frauenfeld 10:3 (6:0; 0:1; 4:2)
Oberseen Winterthur. SR David Isler, Christian Häusler

Tore: 9. 1:0 N. Mattle (M. Plaskova); 12. 2:0 L. Larsson (E. Jeyabalasingam); 14. 3:0 E. Garbare (V. Kühne); 14. 4:0 C. Kuhn; 20. 5:0 N.Mattle (L. Wieland); 20. 6:0 C. Kuhn (H. Konickova); 31. 6:1 S. Brändli; 41. 6:2 S. Brändli (M. Brolund); 50. 7:2 M. Plaskova (V. Kühne); 51. 8:2 S. Krausz (N. Enzler); 52. 9:2 N. Mattle; 57. 9:3 M. Brolund (S. Adank); 58. 10:3 S. Rüegger (L. Larsson)

Strafen: 16. Red Ants E. Garbare (Sperren); 31. Red Ants Penalty L. Wieland; 43. Red Ants L. Wieland (Stockschlag); 54. Red Lions L. Sgier (Überharter Körpereinsatz)

Bemerkung: Best-Playerin bei den Red Ants wurde E. Garbare. Bei den Red Lions wurde Shannon Brändli als Best-Playerin ausgezeichnet.

Kader: Schenk, Sieber, C. Göldi, Diethelm, Störi, Adank, Sgier, Brolund, Merz, Lenz, Fitzi, Leu, A. Göldi, Kradolfer, Müggler, Meister, Vacinova, Neff, Brändli, Weber, Steiger, Rüber

 

(Bericht: Vera Schmitz)

Captain Simone Adank im Spiel gegen die Red Ants (Foto: Dieter Meierhans)
Captain Simone Adank im Spiel gegen die Red Ants (Foto: Dieter Meierhans)
Livia Müggler kämpft um den Ball (Foto: Dieter Meierhans)
Livia Müggler kämpft um den Ball (Foto: Dieter Meierhans)
Shannon Brändli trifft gegen die Red Ants (Foto: Dieter Meierhans)
Shannon Brändli trifft gegen die Red Ants (Foto: Dieter Meierhans)
Viviane Lenz im Spiel gegen die Red Ants (Foto: Dieter Meierhans)
Viviane Lenz im Spiel gegen die Red Ants (Foto: Dieter Meierhans)
Seraina Fitzi führt den Ball an zwei Red Ants-Spielerinnen vorbei (Foto: Dieter Meierhans)
Seraina Fitzi führt den Ball an zwei Red Ants-Spielerinnen vorbei (Foto: Dieter Meierhans)
©2021 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo