RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

17.09.2020 - 09:29 Uhr
114 mal gelesen

Trotz knapper Niederlage ein guter Saisonstart

Juniorinnen U21
RLF Kommunikation
Die Löwinnen starteten mit einem frühen Führungstreffer ins erste Saisonspiel, gerieten dann aber durch 2 Tore der Gegnerinnen in Rückstand. Nach einem packenden Schlussteil mussten sie sich mit 3:4 geschlagen geben.
Trotz knapper Niederlage ein guter Saisonstart

Die Red Lions starteten in ihrem ersten Saisonspiel am Sonntagabend mit zwei Linien. Dadurch kamen die Frauenfelderinnen schnell ins Spiel und erzielten bereits nach etwas mehr als einer Minute den Führungstreffer durch Léonie Rüber. Dann passiert länger nichts, auch weil beide Teams defensiv sehr solide standen und kaum Fehler machten. In der 11. Minute die erste Überzahlsituation für die Jets, Rebecca Harder musste auf die Strafbank. Die Jets nutzten die Überzahlsituation aber nicht aus. Wenig später in der 18. Spielminute erzielten die Jets den Ausgleich und doppelten in der 19. Minute gleich nach. So endete das erste Drittel mit einem 1:2.

Im zweiten Drittel passierte lange nichts bis die Jets in der 35. Minute einen Penalty bekamen. Die Spielerin mit der Nummer 29 verwertete den Penalty kaltblütig, die Jets gingen mit 1:3 in Führung. Kurz vor Schluss des zweiten Drittels erhielten die Red Lions einen Penalty. Aline Albrecht durfte ihn ausführen, sie verwertete ihn souverän. Somit stand es nach 40. gespielten Minuten 2:3.

Das ganze dritte Drittel spielten die Löwinnen nur mit zwei Linien, was Wirkung zeigte. Kurz nach Anpfiff des dritten Drittels erzielten die Red Lions durch Nicole Eigenmann den Ausgleich. Darauf folgte eine turbulente Phase, gleich zwei Frauenfelder Spielerinnen holten beinahe gleichzeitig eine 2-Minuten-Strafe. Die Jets konnten mehr als eine Minute in doppelter Überzahl spielen. Mit einem sauberen Unterzahlspiel und ein wenig Glück überstanden die Red Lions diese Phase ohne einen Gegentreffer. Ungefähr eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit trafen die Kloten Dietlikon Jets aber noch einmal und setzten die Frauenfelderinnen unter Zugzwang. Diese konnten in der letzten Minute mit sechs Feldspielerinnen noch einige gut Chancen erspielen, der Ausgleichstreffer gelang ihnen aber nicht mehr. So verloren die Red Lions das erste Saisonspiel mit 3:4. Trotz der Niederlage können sie mit ihrer Leistung zufrieden sein.
Weiter geht es bereits am kommenden Samstag um 13 Uhr in Basel gegen Unihockey Basel Regio.

 

UH Red Lions Frauenfeld - Kloten-Dietlikon Jets 3:4 (1:2, 1:1, 1:1)
Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 78 Zuschauer. SR Jung/Schmid.

Tore: 2. L. Rüber 1:0. 18. N. Überschlag (L. Suter) 1:1. 19. L. Ehrensperger (L. Suter) 1:2. 35. L. Suter 1:3. 39. A. Albrecht 2:3. 42. N. Eigenmann (J. Wiedmer) 3:3. 59. A. Huter (Y. Inderbitzin) 3:4.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld. Keine Strafen für Kloten-Dietlikon Jets.

Kader: V. Blanc, D. Leu, N. Eigenmann, C. Brändle, N. Stauffer, F. Helbling, J. Wiedmer, R. Harder, A. Schalch, H. Kradolfer, A. Albrecht, A. Hollenstein, M. Padrun, M. Neff, L. Simon (verletzt), S. Oberthaler, L. Martin, J. Pleisch, S. Schwendener, J. Meierhofer

 

(Bericht: Annina Schalch)

©2020 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo