RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

20.08.2020 - 18:52 Uhr
347 mal gelesen

BEWÄHRTES TRAINERTEAM STREBT MIT U16C DEN AUFSTIEG AN

Junioren U16
RLF Kommunikation
Andreas Frei, David Grob und Ari Ikäläinen führen das U16C-Team bereits seit sieben bzw. vier Jahren als Trainerteam. Seit einem Jahr wird auf der U16-Altersstufe mit Floorball Thurgau und Blue Mavericks Hüttwilen zusammengearbeitet. Den letztjährigen 2. Platz will das Team dieses Jahr noch steigern und mit einem 1. Platz den Aufstieg in die U16B erreichen.
BEWÄHRTES TRAINERTEAM STREBT MIT U16C DEN AUFSTIEG AN
Das U16-Trainerteam mit David Grob, Ari Ikäläinen und Andreas Frei (v.l.n.r.).

Eine ambitionierte Spielergeneration wächst heran und erreicht das U16-Juniorenalter. Dank der guten Nachwuchsarbeit in der U14, im Breitensport bei den Junioren B sowie dank zusätzlichen Angeboten wie Techniktrainings ist das Niveau der Spieler in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Trainiert wird zwei bis drei Mal in der Woche in Frauenfeld bzw. in Weinfelden. Nach der guten Platzierung in der letzten Saison auf dem 2. Platz, streben die Trainer mit dem Juniorenteam den Aufstieg in die U16B an. Diese Saison wird der Aufstieg über Aufstiegsspiele erforderlich sein, was das Vorhaben etwas erschweren wird.

Floorball Thurgau und die Thurgauer Unihockey Schule Erlen (TUSE) führen jeweils eine U16A-Mannschaft, die grösstenteils aus Sportschülern besteht. Jungs, die nicht in der U16A spielen wollen oder können, haben bei Red Lions die Möglichkeit in einem ambitionierten U16-Team zu spielen. Die Vereine Floorball Thurgau, Blue Maverick Hüttwilen und Red Lions Frauenfeld arbeiten deshalb seit letztem Jahr in der Juniorenförderung enger zusammen. Auch Spieler aus anderen Vereinen finden den Weg zu den Frauenfeldern.

«Die Jungs sind motiviert und gewillt», freut sich Andreas Frei, einer der Trainer des Teams. Er engagiert sich bereits seit sieben Jahren als U16-Trainer und ist Juniorenverantwortlicher bei den Red Lions Frauenfeld. «Die sportliche und menschliche Entwicklung der Jugendlichen zu erleben und zu begleiten motiviert mich», begründet er sein Engagement im Nachwuchsbereich. Nebst Trainings und Trainingsweekends gehören auch Videochallenges zur Saison-Vorbereitungsphase. Jeder Spieler habe den Auftrag das persönliche Stickhandling zu verbessern und eine geforderte Übung per Video dem Trainerteam zuzustellen. «Wichtig ist nebst den Trainings zu Hause täglich 10 bis 15 Minuten mit dem Stock zu üben», betont David Grob. Auch er ist seit sieben Jahren mit Frei als Trainer im U16-Team engagiert. «Den Jugendlichen in diesem Alter Taktik weiterzuvermitteln und Unihockey-Wissen zu vermitteln, macht mir Spass und ist mega cool», so Grob über die Motivation für seine Trainertätigkeit. Als dritter Trainer begleitet Ari Ikäläinen die U16-Jungs und gibt seine Erfahrungen in der Ausbildung und Förderung weiter. «Spass haben und hart trainieren geht gut zusammen. Ich möchte den Jungs beibringen, die Sache nicht zu ernst zu nehmen und mit Freude Unihockey zu spielen», meint der lebensfrohe Finne, der schon über zehn Jahre berufshalber in der Schweiz zu Hause ist und seit vier Jahren als Trainer bei den Red Lions tätig ist.

©2020 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo