RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 2. Liga

Partner
swiss unihockey

27.01.2020 - 23:43 Uhr
239 mal gelesen

Erfolgreiche Revanche gegen den Drittplatzierten

Männer 2. Liga GF
Elias Steinemann
Nach der Auswärtspleite gegen Winterthur United im letzten Jahr musste nun das Herren 1 von Frauenfeld einen Plan für ein erfolgreiches Rückspiel zu Hause haben.
Erfolgreiche Revanche gegen den Drittplatzierten

Der Start gelingt den Hausherren und in der ersten Minute schoss der Captain der Lions das 1:0. Durch ihre hohe Effizienz vor dem gegnerischen Tor konnten die Gastgeber ohne Gegentore in der 12. Minute auf 5:0 erhöhen doch dies auch dank des formstarken Torhüters Tobias Eigenmann. Mit einem 5 Torevorsprung geht es in die Drittelspause. Im zweiten Spielabschnitt geht es rund 13 Minuten bis zum nächsten Tor und Fabian Ullmann trifft nach einem Diagonalpass vor dem Tor erfolgreich zum 6:0. In der gleichen Minute zeigt sich WinU mit ihrem ersten Treffer zum 6:1. Die Schuss/Tor Bilanz wird nun aufgewertet sodass der Gegner in der letzten Minute das 6:3 erzielt und das 2.Drittel für sich entscheidet. Die Kräfte mussten sich bei den Lions für den letzten Spielabschnitt vereinen damit es nicht in einem Disaster endet. Wichtige Tore für die Frauenfelder wurden in der 43. Und 47. Minute erzielt und der Vorspung wird mit dem 8:3 wieder auf 5 Toren gesetzt. Winterthur gibt nicht auf und sie treffen gleich doppelt, in der 50. und 51. Minute. Der Fokus liegt nun in der defensiven Arbeit, in der 56. Minute kann Topscorer Dominik Stampfli durch einen Konter zum 9:5 einschieben und sich seinen 21. Saisontreffer sichern. Der Gast sattelt um und ersetzt nun den Torhüter mit einem Feldspieler. Sie verkürzen 2 Minuten vor dem Spielende zum 9:6. Doch es reicht nicht für mehr Aufschwung. Dario Knup setzt den Schlussstrich in der 59. Minute und schiebt zum 10:6 Schlussresultat zwischen die leeren Pfosten ein. Die Hausherren können keine gute Leistung über 60 Minuten verzeichnen doch es reicht für die 3 Punkte. Trotzdem ist der Sieg verdient und die Lions revanchierten sich zu Hause gegen Winterthur United.

UH Red Lions Frauenfeld - UHC Winterthur United 10:6 (5:0, 1:3, 4:3)
Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 57 Zuschauer. SR Camenzind/Wild.
Tore: 1. S. Pfister 1:0. 6. D. Casagrande (J. Schmuki) 2:0. 8. R. Stäheli (D. Knup) 3:0. 10. D. Stampfli (F. Ullmann) 4:0. 12. D. Stampfli (P. Kressebuch) 5:0. 33. F. Ullmann (R. Stäheli) 6:0. 33. C. Kuhn (S. Metz) 6:1. 37. B. Meuter (G. Schneider) 6:2. 40. C. Holenstein (B. Kuratli) 6:3. 43. D. Casagrande (J. Schmuki) 7:3. 47. D. Stampfli (E. Steinemann) 8:3. 50. C. Holenstein (L. Ulrich) 8:4. 51. F. Braun 8:5. 56. D. Stampfli (P. Kressebuch) 9:5. 58. B. Meuter (N. Gassmann) 9:6. 59. D. Knup 10:6.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld. 2mal 2 Minuten gegen UHC Winterthur United.

©2020 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo