RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
MVP Meier Sports Awards
MVP Meier Sports Awards

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

27.11.2019 - 09:09 Uhr
114 mal gelesen

U17 mit Doppel Stängeli

Juniorinnen U17
Partick Simon
Nach den ersten 6 Spielen der aktuellen Meisterschaft mit 4 Siegen und 2 Niederlagen wollte das U17 Team der Red Lions ihr Punktekonto weiter erhöhen.
U17 mit Doppel Stängeli

Am vergangenen Sonntag reiste das Team nach Bülach zur vierten Runde. Für uns standen die beiden Spiele gegen die Mädchenteams der Kloten Dietlikon Jets sowie den Red Ants Winterthur auf dem Programm. Erneut wurden nebst den gestandenen U17 Spielerinnen einige junge Spielerinnen eingesetzt, welche die Coache`s nicht enttäuschten.

RLF U17 vs Kloten Dietlikon Jets:

Von Anfang an übernahmen die Löwinnen das Spieldiktat. Alle drei Blöcke erarbeiteten sich regelmässig Chancen und dominierten das Spiel klar. Der Pausenstand von 5:0 war mehr als verdient. In der Pausenansprache ging es darum, weiter auf spielerische Art zum Erfolg zu kommen. Kleine Anpassungen in den Blöcken sollten zudem auch Nachwuchstalente fordern und fördern. So übernahm zum Beispiel Simona (mit Jahrgang 2008)  den wichtigen Job als Center, was sie bravurös meisterte. Das Spiel ging im gleichen Stil weiter und nochmals 7 Treffer konnten erzielt werden.  Unsere Torhüterin Jana hielt in Zusammenarbeit mit unserer Defense ihren Kasten rein, was zu einem klaren 12:0 Sieg führte. Danke zudem an Leonie für den „10tes-Tor-Kuchen“!

Score: 1:0 Rebecca (Hanna), 2:0 Livia, 3:0 Livia (Leonie), 4:0 Leonie (Livia), 5:0 Leonie, 6:0 Rebecca, 7:0 Livia (Vivi), 8:0 Leonie (Larissa N.), 9:0 Larissa N. 10:0 Leonie (Livia), 11:0 Selia (Simona), 12:0 „Geburtstagskind“ Finja (Yaelle)

RLF U17 vs Red Ants Winterthur:

Es galt, nach dem klaren ersten Spiel die Spannung hoch zu halten. Kleine Änderungen in den Blöcken wurden vorgenommen. Für den Staff ist es auch wichtig, Spielerinnen einmal auf anderen Positionen zu sehen. Anstelle von Jana durfte Laura das Tor hüten. Wie erwartet waren wir auch in diesem Spiel das spielbestimmende Team. Wie ebenfalls erwartet, wurde das Spiel zu Beginn etwas auf die leichte Schulter genommen…. Es dauerte bis zur 7. Minute bis der Ball zum ersten Mal im gegnerischen Netz zappelte. Prompt konnten die Winterthurerinnen eine Unachtsamkeit in der Defensive ausnützen und zwei Minuten später ausgleichen. Dies war ein Weckruf und die Angriffe wurden wieder konsequenter zu Ende gespielt. Bis zur Pause lautete das Resultat 5:1. Nach dem Seitenwechsel wurde der Ball wieder wie verlangt mehr laufen gelassen und das Score wurde stetig erhöht. Schlussendlich gelangen den Lions nochmals 7 Tore und der Gegentreffer kurz vor Schluss konnte verkraftet werden. Des Endresultat von 12:2 entsprach den Spielanteilen. Es machte viel Freude, die Girls so motiviert auf dem Feld zu sehen. Kompliment Mädels! Wichtig ist für das Trainerteam nicht nur das Resultat, sondern auch die individuellen Fortschritte der einzelnen Spielerinnen.

Score: 1:0 Ania (Simona), 2:1 Leonie (Livia), 3:1 Carina (Simona), 4:1, Larissa N. (Leonie), 5:1 Rebecca (Finja), 6:1 Leonie (Livia), 7:1 Selia (Rebecca), 8:1 Livia (Leonie), 9:1 Livia (Leonie), 10:1 Rebecca (Finja) “DANKE FÜR DEN KUCHEN”, 11:1 Livia (Leonie), 12:1 Larissa O. (Hanna)

Team: Tor: Jana &Laura   Feld: Leonie, Yaelle, Rebecca, Larissa O., Ania, Selia, Simona, Finja, Larissa N. Livia, Carina, Vivi, Noèe, Hanna, Larissa M,

Am 22.Dez findet die letzte Runde des Jahres in der Hardauhalle in Zürich statt. Die Junglöwinnen treffen dabei auf WASA (14:30 Uhr) und die Lioness aus Zürich (16:20 Uhr).   

©2019 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo