RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
MVP Meier Sports Awards
MVP Meier Sports Awards

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

30.10.2019 - 19:27 Uhr
302 mal gelesen

Weitere Punkte fürs Konto

Männer 4. Liga GF
Roman Stämpfli
Die Zielsetzung für diese Runde war klar. Nicht verlieren und ein neues Mannschaftsfoto. Beide Ziele wurden erfolgreich geschafft.
Weitere Punkte fürs Konto

Ein alt bekannter Gegner

Der erste Gegner dieser Runde war der UHC Zuzwil-Wuppenau. Aus der vergangenen Saison wusste man um die kämpferische Hartnäckigkeit des Gegners, trotzdem gewann man alle 3 Begegnungen. Auch diesmal waren es sofort die Löwen die das Spielzepter übernahmen. Das Score eröffneten die Frauenfelder in der 5. Minute. Weiter wurde munter Chancen kreiert und Tore geschossen. So stand es zur Halbzeit 4-0 für die Lions.

Gekonnt nach Hause gespielt

Nach 4 gespielten Minuten im zweiten Abschnitt zeigten die Wuppenauer auch Ihre Scorerqualitäten. Das Spiel wurde danach härter und Körperbetonter. Frauenfeld erledigte Ihren Job jedoch gekonnt und spielte clever. Das Endresultat 5-1, nach einem weiteren Treffer der Frauenfelder war völlig verdient.

 

Kann man den HC Rychenberg  Winterthur II doch mal bezwingen?

Nach einem Spiel Pause und einem neuen Mannschaftsfoto, galt es wieder ernst. Der Gegner war auch hier altbekannt. Von den letzten 5 Direkt-Duellen in der Meisterschaft, gingen die Thurgauer jedes Mal als Verlierer vom Feld. Diesmal nicht – war das Motto. Doch nach 20 gespielten Sekunden! zeigte sich wer Parat ist. Winterthur spielte eine herrliche Kombination das zum 0-1 führte. Frauenfeld reagierte jedoch und riss das Spielzepter an sich. Der Ball lieft gut in den eigenen Reihen und Chance um Chance wurde erarbeitet. 2 Tore bis zur Pause führte zum 2-1 für die Lions.

Nur diesmal den Start nicht verschlafen…

Und so war es Frauenfeld die das Spiel bestimmten. Mal um Mal wurden herrliche Schüsse Frauenfeld, vom gegnerischen Torhüter gehalten. 2-3mal sogar sehr Spektakulär, was das Spiel sehr offenliess. Winterthur hatte nicht so viele Chancen wie die Thurgauer, jedoch konnten sie eine davon mit einem herrlich platzierten Schuss in ein Tor umnützen. Das 2-2 blieb bis zur Schusssirene bestehen. Verdient? Egal, Hauptsache nicht verloren.

 

Fazit der Runde

Diese 3 weiteren Punkte auf dem Konto der 2. Garde, bedeutet das erklimmen des Leader-Tron. In dieser Runde wurde gefightet, geflucht, gejubelt, gefrustet und gefeiert. Und das alles an einem herrlichen «Frühlingssonntag».

 

Wie geht’s weiter?

Die nächste Runde findet in 4 Wochen statt. Am 24.11.2019 wird in der Dammbühlhalle in Wängi angepfiffen.

 

______________________________________________________________________________

Telegramme:

UH Red Lions Frauenfeld – UHC Zuzwil-Wuppenau 5:1 (4:0) 

Torhüter: Decurtins

Tore: 5. Keller (Farner) 1-0, 10. Link (Rohner) 2-0, 14. Steinemann 3-0, 16. Steinemann (Farner) 4-0, 22. ZuWu 4-1, 40. ??? 5-1

 

UH Red Lions Frauenfeld – HC Rychenberg II 2:2 (2:1)

Torhüter: Götz

Tore: 1. HCR 0-1, 5. Schmid (P. Egli) 1-1, 10. Fuchs (Farner) 2-1, 27. HCR 2-2

 

 

 

 

  

©2019 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo