RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

10.09.2019 - 12:30 Uhr
480 mal gelesen

rED lIONS SCHEITERN IM cUP

Männer 2. Liga GF
Urs Ambühl
Die 1. Mannschaft der Red Lions Frauenfeld muss sich im Schweizer Cup dem NLA Vertreter Zug United geschlagen geben.
rED lIONS SCHEITERN IM cUP


Am Montagabend verloren die 2. Liga Unihockeyaner gegen den NLA-Verein Zug United mit 5:10 (1:1; 1:2; 3:7). Die Frauenfelder blieben lange in der Partie drin. Erst nach 50 Minuten war das Spiel zu Gunsten der oberklassigen Zuger entscheiden. Bis dahin reagierten die Frauenfelder immer wieder auf die Führung der Gäste. Am knappen Resultat hatte der hervorragend spielende Torhüter Tobias Eigenmann einen grossen Anteil. Er brachte mit seinen Reflexen die Zuger Stürmer wiederholt zur Verzweiflung. So benötigte Zug zu Beginn drei Tore des Schweden Andreas Dahlqvist, einer der fünf skandinavischen Verstärkungsspieler, um den Frauenfelder Schlussmann zu bezwingen. Beim Heimteam war Michael Ausderau an drei Toren beteiligt.

Für die Frauenfelder beginnt am Freitagabend um 20.30 Uhr der Start in die neue Meisterschaftssaison. Mit dem Schwung aus dem gelungene Cupauftritt ist ein guter Start gegen Alligator Malans II möglich.

 

Schweizer Cup 1/16 Final
UH Redlions Frauenfeld (2. Liga) – Zug United (NLA) 5:10 (1:1; 1:2; 3:7)
Kantihalle Frauenfeld: 130 Zuschauer
Schiedsrichter: Stäheli / Zähnler
17. Minute 0:1 Dahlqvist (Larsson), 20. 1:1 Aerni 38. 1:2 Dahlqvist (Larsson; Ausschluss Konrad), 39. 1:3 Dahlqvist (Larsson), 39. 2:3 Ausderau, 44. 2:4 Furger (Uhr), 44. 2:5 Julkunen (Kostov- Bredberg), 50. 2:6 Kostov-Bredberg (Nigg), 51. 2:7 Uhr (Dahlqvist) 52. 2:8 Nigg (Rubi), 53. 3:8 Krucker (Ausderau), 53. 3:9 Nigg (Rubi), 56. 3:10 Julkunen (Nigg), 57. 4:10 Ausderau (Ullmann), 59. 5:10 Stäheli

©2019 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo