RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!


Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

04.12.2018 - 20:42 Uhr
197 mal gelesen

Punkteschnitt beibehalten

Herren 4. Liga GF
Roman Stämpfli
Am vergangenen Sonntag lieferte sich das Herren 2 einen innigen Fight mit dem HCR II um den zweiten Tabellenplatz, der leider verloren ging. Das 2 Spiel wurde als Wiedergutmachung genutzt. Das Herren 2 steht nun auf dem 4. Tabellenrang.
Punkteschnitt beibehalten

 

Zwei erfahrene Teams

Das gegenüber der letzten Saison erstarkte Rychenberg aus Winterthur, was der erste Gegner des Tages. Beide Teams, sehr erfahren, tasteten sich vorerst einmal ab, ehe Frauenfeld die erste Unachtsamkeit sofort in ein Tor ummünzte. Auch Rychenberg nutze Ihre erste Grosse Chance sofort zu Ihrem ersten Treffer. «Lunte gerochen und gleich nachgedoppelt» schien es von Winterthurer Seite zu heissen. So trafen sie mit einem platzierten Schuss am Verteidiger vorbei, nur 3 Minuten später zum Pausenstand von 1-2.

Kleine Dinge entschieden das Spiel

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Rychenberg blockte fast jeden Schuss und vorne waren Sie eiskalt im Abschluss. Das verdiente 1-3 nach 8 Minuten gelang Ihnen nach einem Freistoss. Frauenfeld versuchte alles, Sie Formierten ihre besten Leute auf 2 Blöcke. Mit viel Willen und Elan versuchten Sie die sehr gut organisierten Winterthurer zu bodigen. Mehr als zum Anschlusstreffer reichte es jedoch nicht. So gewann dieses Spiel jenes Team, das die kleinen Sachen besser machten. Details entschieden hier über das «sein oder nicht sein».

 

 

Nun gegen den TG-Cup Halbfinal-Gegner

Nach nur einem Spiel Pause hiess der Gegner UHC Zuzwil-Wuppenau. Spielerisch nicht ganz so stark einzuschätzen wie der erste Gegner des Tages, spielte man Offensiver. Was auch dazu führte Konterallfälliger zu werden. Genau einen solchen verwertete Wuppenau herrlich zum 0-1 nach 10 Minuten. Das 1-1 durch Frauenfeld entstand kurz darauf nach einer längeren Druckphase ihrerseits.

Im zweiten Abschnitt für die harte Arbeit belohnt

Nach 9 gespielten Minuten erfolgte die erste Strafe des Spiels. Der Spieler von Wuppenau hatte kaum Platz genommen und Frauenfeld ging erstmals in Führung. Mit dieser Führung im Rücken, und der fruchtenden Arbeit des robusten Forecheckings im 1 Spielabschnitt, führte nun zu einer Torflut. Bis zum Spielschluss scorten beide Teams insgesamt noch 6mal. Wobei Frauenfeld deren 5, zum verdienten 7-2 Sieg erzielte.

 

Wie geht’s weiter?

 

UH Red Lions Frauenfeld II vs. UHC Zuzwil- Wuppenau

Thurgauer-Cup Halbfinal, Montag 17.12.2018 

Spielbeginn 20.45 Uhr, Kantihalle in Frauenfeld

----------------------------------------

Die nächste Meisterschaftsrunde findet dann am 23.12.2018.

Angepfiffen wird dann um 14.30 Uhr und 17.15 Uhr in der Rennweghalle in Winterthur.

 

 

Telegramme:

UH Red Lions Frauenfeld – HC Rychenberg II 2:3 (1:2) 

Tore: 7. Peter (Steinemann) 1-0, 11. HCR 1-1, 14. HCR 1-2, 26. HCR 1-3, 37. Müller (Jucker) 2-3

 

UH Red Lions Frauenfeld – UHC Zuzwil-Wuppenau 7:2 (1:1)

Tore: 10. WUP 0-1, 16. Farner (Guggerli) 1-1, 29. Farner (Peter) 2-1, 30. Rohner (Schmid) 3-1, 30. WUP 3-2, 31. Steinemann (Schmid) 4-2, 32. Eigenmann (Peter) 5-2, 39. Egli (Farner) 6-2, 40. Steinemann (Müller) 7-2

 

 

 

 

  

©2018 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo