RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Hauptsponsoren Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

10.03.2018 - 16:35 Uhr
669 mal gelesen

5 junge Spielerinnen schaffen den Sprung ins A-Kader

Damen NLA
RLF Communication
Die erste Damenmannschaft der Red Lions bekräftigt ihre Strategie, auf junge Talente zu setzen: Fünf Spielerinnen der U21-Juniorinnen schaffen den Sprung ins oberste Kader. Davon stammen drei aus der Unihockeyschule Erlen.
5 junge Spielerinnen schaffen den Sprung ins A-Kader
Cut geschafft: Esther Jeyabalasingam, Janine Hohl, Anina Beck, Norina Lindenstruth und Viviane Lenz (v.l.n.r.) gehören neu fix zum NLA-Kader.

Die bisherigen Förderkader-Spielerinnen Anina Beck, Esther Jeyabalasingam, Janine Hohl, Norina Lindenstruth und Viviane Lenz gehören für die nächste Saison fix zum NLA-Kader der Red Lions. Sportchefin Diana Schönwetter erklärt den Entscheid: "Alle fünf haben sich in den Trainings und den Teil-Einsätzen der vergangenen Jahre beweisen können." Die jungen Spielerinnen beeindrucken mit einer guten Einstellung, Kampfgeist und nicht zuletzt ihrem spielerischen Potenzial. "Nun geht es darum, ihre Fähigkeiten zu schärfen und sie je länger je besser ins Team zu integrieren", sagt Schönwetter. Jeyabalasingam, Lenz und Beck stammen von der Thurgauer Unihockeyschule Erlen.

Spielzeit für die Neulingen in den Playoffs?

Zurzeit befindet sich die Damenmannschaft um Headcoach Mark van Rooden in den Viertelfinal-Playoffs. Das erste Spiel ging an den aktuellen Schweizermeister Piranha Chur. Morgen Sonntag steht das zweite Spiel auf dem Programm. Dürfen wir schon mit Einsatzzeit für den einen oder anderen Neuzugang rechnen? "Das überlasse ich den Trainern", sagt Schönwetter. "Für die Mannschaft zählt im Moment nur das nächste Spiel. Wenn wir den Piranhas noch etwas abluchsen wollen, müssen wir die Angel weit auswerfen. Aber im Sport ist bekanntlich nichts unmöglich." Für die jungen Neuzugänge gehe es nun primär darum, Fuss fassen und sich im Team behaupten zu können. Ob sie am Sonntag nun spielen oder nicht - der Verein freut sich über die Neuzugänge und wünscht ihnen schon jetzt einen guten Start mit dem neuen Team.

 

©2018 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo