Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
06.03.2024 - 16:13 Uhr
290 mal gelesen

Sieg zum Quali-Abschluss

Männer I
Jan Olbrecht
Mit einem souveränen 12:3-Sieg konnten sich die Löwen gegen die Alligatoren für die Niederlage im Hinspiel revanchieren. Die Qualifikation ist nun durch und die Playoff-Spiele gegen den ESV Eschenbach stehen vor der Tür.
Sieg zum Quali-Abschluss
Die Lions dürfen an diesem Abend mehrmals jubeln (Foto: Nina Frieden)

Mit dem Playoff-Platz bereits in der Tasche konnten die Frauenfelder das letzte Spiel der Qualifikation relativ entspannt antreten. Trotzdem wollte man dieses Match als Vorbereitung für die spannendste Zeit der Saison nutzen und an der Feinabstimmung arbeiten.

3:1 nach 20 Minuten

Das über das ganze Spiel höhere Pressing zeigte zu Beginn noch nicht die erwünschte Wirkung. So waren es die Gäste, welche in der 5. Minute den Führungstreffer erzielen konnten. Danach übernahm dann aber deifnitiv das Heimteam das Zepter. In der 12. Minute war es D. Stampfli (Pass L. Maurer), welche um den Ausgleich besorgt war und nur eine Zeigerumdrehung später doppelte D. Knup gleich nach. Kurz darauf durften die Alligatoren das erste Mal in Überzahl agieren, welche aber nicht für den Ausgleich genutzt werden konnte. In der 18. Minute macht es F. Ullmann besser – bedient vom von der Strafbank kommenden D. Knup – und schoss gekonnt zum 3:1 ein.

Lions setzen sich ab

Das zweite Drittel endete ebenfalls mit einem 3:1 für die Heimmannschaft. R. Wetter (Assist A. Schiesser) erhöhte in der 33. Minute auf 4:1, worauf die Gäste in der 36. Minute mit Anschlusstreffer noch reagieren konnten. F. Egli (Pass J. Kuutsa) und A. Schiesser stellten das Score jedoch kurz vor der zweiten Pause noch auf ein komfortables 6:2.

Klares Schlussresultat

Im letzten Abschnitt lief das Spiel dann fast nur noch auf eine Seite. L. Maurer (Assist D. Knup) und D. Knup (Pass J. Kuutsa) vergrösserten den Abstand bis zur 46. Minute um zwei weitere Tore. Von Minute 52:15 bis 53:05 ging es dann Schlag auf Schlag. Zuerst war D. Stampfli im Powerplay erfolgreich, danach reüssierten auch noch E. Steinemann (Pass A. Farner), F. Ullmann (Assist D. Knup) und R. Germann (Assist J. Kuutsa) bei nummerischer Gleichzahl. Zwar musste man im dritten Drittel noch zwei weitere Male in Unterzahl agieren, das Boxplay hielt an diesem Abend jedoch dicht. Das letzte Erfolgserlebnis hatten dann aber trotzdem die Gäste, welche in der 59. Minute noch ihren dritten Treffer bejubeln durften.

Nach diesem 12:3-Erfolg gilt es sich nun voll auf die Playoffs einzustimmen. Das erste Spiel dieser Best-of-Five-Serie findet bereits am 09.03.24 um 19.00 Uhr gegen den ESV Eschenbach (LU) statt.

Weitere Fotos vom Spiel.

 

UH Red Lions Frauenfeld - UHC Alligator Malans II 12:3 (3:1, 3:1, 6:1)
Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 45 Zuschauer. SR Polo/Sigg.

Tore: 5. F. Christen 0:1. 12. D. Stampfli (L. Maurer) 1:1. 13. D. Knup 2:1. 18. F. Ullmann (D. Knup) 3:1. 33. R. Wetter (A. Schiesser) 4:1. 36. S. Kasper (T. Britt) 4:2. 38. F. Egli (J. Kuutsa) 5:2. 39. A. Schiesser 6:2. 43. L. Maurer (D. Knup) 7:2. 46. D. Knup (J. Kuutsa) 8:2. 53. D. Stampfli 9:2. 53. E. Steinemann (A. Farner) 10:2. 53. F. Ullmann (D. Knup) 11:2. 54. R. Germann (J. Kuutsa) 12:2. F. Hohl (R. Schiegg) 12:3.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld. 2mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans II.

Bemerkung: Dario Knup wurde bei den UH Red Lions Frauenfeld und Michael Egli bei UHC Alligator Malans II als Best Player ausgezeichnet.

Kader: T. Eigenmann, B. Eckert,  F. Ullmann, S. Pfister, S. Beck, R. Germann, E. Steinemann, A. Farner, J. Schmuki, L. Graf, F. Fässler, R. Wetter, R. Konrad, M. Bader, L. Maurer, D. Knup, F. Egli, J. Olbrecht, D. Stampfli, J. Kuutsa, N. Gassmann, A. Schiesser.