Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
03.03.2024 - 15:34 Uhr
904 mal gelesen

Letzter Spieltag mit 2 Siegen

Juniorinnen C
RLF Kommunikation
Mit grosser Vorfreude und einem Hauch von Nervosität standen die Löwinnen am Samstag, 2. März 2024 vor der letzten Runde der Saison. Ein spannender Tag lag vor ihnen, mit dem Ziel, sich gegen UH Appenzell durchzusetzen und den ersten Platz in der Challenge Round zu erobern.
Letzter Spieltag mit 2 Siegen
Grosse Freude am letzten Spieltag, an dem sich die C-Juniorinnen den Sieg in der Challenge Round sicherten. (Foto: Thomas Müller)

Das erste Spiel war gegen UH Appenzell, dem direkten Tabellennachbarn um den begehrten 6. Platz der Gesamtsaison. Doch der Start verlief holprig und bereits in der 1. Minute mussten die Red Lions den ersten Gegentreffer hinnehmen. Doch die Mädchen kämpften sich zurück, glichen in der 4. Minute aus und erzielten in der 5. Minute die Führung. Ein hart umkämpftes erstes Spiel, indem es zur Pause 4:4 stand.

Die Appenzellerinnen legten in der zweiten Hälfte nach und führten in der 8. Minute mit 6:5. Doch die Red Lions Mädchen kämpften verbissen und schafften es, die Partie erneut zu drehen. In der 16. Minute der zweiten Halbzeit erzielten sie den Führungstreffer zum 8:6. Die Gegnerinnen reagierten sofort und verkürzten auf 7:8, aber unsere Torhüterin liess sich bis zum Schluss nicht mehr bezwingen. Das Spiel endete mit einem knappen, aber verdienten 8:7-Sieg, ein grosser Schritt in Richtung Erfolg in der Challenge Round.

Im zweiten Spiel trafen die Red Lions Juniorinnen auf die punktlosen Herisauerinnen. Die Löwinnen, waren die klaren Favoritinnen. Bereits in der 1. Minute erzielten die Frauenfelderinnen das 1:0 und zogen bereits in der 12. Minute auf 5:0 davon. Das Spiel war fest in der Hand der Red Lions, und der Pausenstand lautete 7:1.

Nach der Pause wurden die Mädchen von unseren zahlreich mitgereisten Fans lautstark unterstützt. Die Löwinnen behielten das Spiel fest in der Hand. Das Spiel endete schliesslich mit einem überzeugenden 15:3-Sieg für die Red Lions Juniorinnen, die damit einen beeindruckenden 6. Platz in der Saison erreichten.

Ein herzlicher Dank geht an unsere U17-Spielerinnen, die noch spielberechtigt waren und unser Team tatkräftig unterstützten. Ihr Beitrag trug entscheidend zu einer erfolgreichen Saison bei. «Ihr werdet in der nächsten Spielzeit sehr vermisst werden. Euch allen viel Erfolg und alles Gute auf eurem weiteren sportlichen Weg!»

Vielen Dank an die Eltern für ihre Unterstützung. Die regelmässigen Fahrten zu den Trainings und das Begleiten zu den Spieltagen mag zeitaufwändig sein, aber der Einsatz zahlt sich für die Mädchen in jeder Hinsicht aus.

Ein besonderer Dank geht an das Trainerteam unter der Leitung von Haupttrainer Armando. Die Vorbereitung, Trainingseinheiten und Spieltage erfordern viel Zeit, und die Eltern schätzen das enorme Engagement sehr. Armando, zusammen mit Co-Trainer Alex und Jungtrainerin Larissa, haben die Spielerinnen technisch weiterentwickelt und die Mannschaft zu einem starken Team geformt. Ihre grosse Hingabe haben die unsichere Saison zu einem schönen Ende geführt. Vielen Dank euch drei!
 

(Bericht und Fotos: Thomas Müller)