Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
23.01.2024 - 20:51 Uhr
735 mal gelesen

Klarer Sieg gegen die Skorps

Juniorinnen U17
RLF Kommunikation
Am vergangenen Sonntagnachmittag, 21. Januar 2024 reisten die Löwinnen nach Winterthur, um dort gegen die Skorps anzutreten. Mit einem überzeugenden Auftritt holten sich die Frauenfelderinnen 3 Punkte.
Klarer Sieg gegen die Skorps
Erfolgreiche U17-Juniorinnen an der 13. Runde. (Archivbild)

Matchbericht einer U17-Juniorin:

Die Frauenfelderinnen konnten früh das erste Tor durch Gina Brändli auf Pass von Meret Kisslig erzielen. Die Löwinnen gaben weiter Vollgas und so gelang es Meret Kisslig wenig später ein Tor zu erzielen. Das Spiel ging spannend weiter und Meret Kisslig konnte ihr 2. Tor schiessen auf Pass von Arina Fink. Doch in der 10. Minute gelang es den Skorps ein Tor zu schiessen. So stand es also 3:1 und die Löwinnen konnten mit einem Vorsprung in die Pause gehen.

Im zweiten Drittel konnten die Löwinnen wieder sehr gut starten und Meret Kisslig gelang es gleich nach 21 Sekunden ein Tor zu schiessen auf Vorlage von Arina Fink. Das zweite Drittel ging ohne weitere Tore zu Ende.

Im dritten Drittel versuchten die Löwinnen wieder an der Leistung der ersten zwei Drittel anzuknüpfen und so gelang es Meret Kissling erneut ein Tor zu schiessen. In der Hälfte des Drittels nahmen die Skorps dann die Torhüterin raus und versuchten so ein Tor zu erzielen. Jedoch gelang es Meret Kisslig auf Pass von Noe Eigenmann und Arina Fink gleich zwei Tore innerhalb von einer Minute zu machen. Ein paar Minuten später gelang es dann auch Moa Kuratli auf Vorlage von Rahel Honegger ein Tor zu machen. In der letzten Minute schaffte es Meret Kisslig ihr 7. und 8. Tor auf Pass von Gina Brändli zu machen.

Und so ging das starke Spiel der Red Lions gegen die Skorps Emmental mit einem klaren 10:1-Sieg der Red Lions zu Ende und die Löwinnen konnten die ersten Punkte in diesem Jahr holen.

 

UH Red Lions Frauenfeld - Skorpion Emmental Zollbrück 10:1
Rennweg, Winterthur. SR Curiger/Curty.

Kader: Noe Eigenmann, Arina Fink, Catalina Gisler, Daria Tobler, Elena Gansner, Gina Brändli, Jael Hess, Julia Kahre, Leandra Schnyder, Letizia Büchler, Luisa Peter, Meret Kisslig, Moa Kuratli, Nina Elliker, Rahel Honegger, Timea Hänni