Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
16.01.2024 - 17:58 Uhr
679 mal gelesen

Starke Teamleistung an der 10. Runde

Juniorinnen U21
Larissa Nussbaumer
Dank einer starken Teamleistung am 10. Spieltag, welcher am 14. Januar 2024 in Domat/Ems stattfand, konnten die Löwinnen die Heimreise mit 4 Punkten antreten. Sie spielten gegen FB Riders DBR und Red Ants Winterthur.
Starke Teamleistung an der 10. Runde
(Archivbild)

Red Lions vs FB Riders DBR

Die Red Lions Frauenfeld waren von Anfang an konsequent und konzentriert bei der Sache, dies zeigte Erfolg im Resultat. Schon in der 7. Minute konnte Salome Keller den Führungstreffer für die Lions erzielen. Obwohl sie viele gute Chancen hatten, gingen sie mit einem Resultat von 1:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte konnte Simona Pleisch schon in der ersten Minute die Führung erweitern. Nachher ging es Schlag auf Schlag und sie konnten ihre Führung immer weiter ausbauen. In der dritten Minute traf wiederum Simona Pleisch auf Pass von Meret Kisslig das Tor. In der 11. und 12. Minute fielen gleich zwei Tore, Salome Keller auf Pass von Leandra Zenger und Meret Kisslig auf Pass von Gina Brändli. Den krönenden Abschluss konnte Sanja Weber auf Pass von Alana Heuberger in der 16. Spielminute erzielen. Dank einer starken Leistung von Natalie Peter, welche das Tor während des ganzen Matches sauber hielt, konnten die Löwinnen das erste Spiel mit 6:0 für sich entscheiden.

UH Red Lions Frauenfeld - Floorball Riders DBR 6:0 (1:0, 5:0)
Sporthalle Vial, Domat/Ems, SR M. Walser, H. Schwendener

Tore: Salome Keller 1:0, Simona Pleisch 2:0, Simona Pleisch (Meret Kisslig) 3:0, Salome Keller (Leandra Zenger) 4:0, Meret Kisslig (Gina Brändli) 5:0, Sanja Weber (Alana Heuberger) 6:0

 

Red Lions Frauenfeld vs Red Ants Wintherthur

Nachdem die Lions wieder Energie aufgetankt hatten, konnten sie mit neuer Kraft in den zweiten Match starten. Ihr Ziel war es, genauso konsequent aufzutreten, wie sie es im vorherigen Match getan haben. Schon in der ersten Minute konnte Meret Kisslig auf Pass von Gina Brändli den Führungstreffer für die Löwinnen erzielen. In den ersten zehn Minuten der ersten Hälfte konnten sie ihre Leistung auf gutem Niveau halten. Leider liess diese mit der Zeit etwas nach und es gab einige gefährliche Situationen. Diese wurden jedoch von unserer Torhüterin Vanessa Disch mit Bravour gemeistert. Stefanie Keller konnte in der 15. Spielminute auf Pass von Simona Pleisch doch noch das 2:0 schiessen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Die zweite Hälfte ging ein bisschen holprig los, denn schon in der zweiten Minute konnten die Red Ants den ersten Treffer erzielen. Doch die Löwinnen liessen sich nicht unterkriegen und Anouk Bouvard konnte auf Pass von Salome Keller in der 7. Minute die Führung wieder erweitern. In der 13. Minute traf Salome Keller auf Pass von Elena Leu. Obwohl die Lions mit der Zeit ein bisschen übermütig wurden, konnte Sanja Weber auf Pass von Elena Leu in der 18. Spielminute erneut die Führung ausbauen. Kurz darauf schoss Salome Keller auf Pass von Elena Leu ihr zweites Tor in dieser Partie. Mit diesem Tor in der 20. Spielminute endete der Match mit einem Endergebnis von 6:1.

UH Red Lions Frauenfeld – Red Ants Winterthur 6:1 (2:0, 4:1)
Sporthalle Vial, Domat/Ems, SR C. Good, O. Sigrist

Tore: Meret Kisslig (Gina Brändli) 1:0, Stefanie Keller (Simona Pleisch) 2:0, Red Ants 2:1, Anouk Bouvard (Salome Keller) 3:1, Salome Keller (Elena Leu) 4:1, Sanja Weber (Elena Leu) 5:1, Salome Keller (Elena Leu) 6:1

Kader: V. Disch, N. Peter, L. Nussbaumer, S. Weber, S. Keller, L. El Daour, G. Brändli, E. Leu, A. Heuberger, S. Pleisch, L. Zenger, S. Keller, A. Bouvard, M. Kisslig
Verletzt: Ania Beerli, Lia Schönenberger