Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
03.12.2023 - 23:56 Uhr
649 mal gelesen

Red Lions liessen sich bezwingen

Junioren D3
RLF Kommunikation
Am 5. Spieltag in der Mehrzweckhalle Hofacker in Rickenbach (Sulz) traf das D3-Team am Sonntag, 3. Dezember 2023 auf Winterthur United und auf den HCR.
Red Lions liessen sich bezwingen
Im Spiel gegen den HCR gab es ein Unentschieden. (Foto: Susanne Strupler)

Niederlage gegen Winterthur

Die Junioren D3 trafen ohne ihr Maskottchen Leo als Tabellenzweiter auf den Tabellenvierten Winterthur United und gingen schon nach kurzer Zeit mit 1:0 in Führung. Ein Angriff von Winterthur United wurde abgewehrt und zum 2:0 verwandelt. Die Red Lions erhöhten kurz darauf in einem fantastischen Angriff auf 3:0.

Nach dem ersten Gegentor hatte das Frauenfelder Team etwas Mühe. Schlussendlich stand es dann zum Halbzeitpfiff 7:3 für Winterthur United.

Trotz des intensiven Inputs der Trainer in der Halbzeitpause fanden die Löwen nicht mehr ins Spiel und Winterthur United traf kurz nach dem Anpfiff zum 8:3. Die Red Lions kämpften gegen eine starke Winterthurer Mannschaft, konnten noch ein Tor erzielen und verloren das Spiel 4:11. Die wenigen Torchancen konnten nicht umgesetzt werden.

Unentschieden gegen HCR

Im zweiten Spiel gegen den Tabellenfünften HC Rychenberg dominierten in der ersten Halbzeit die Rychenberger und führten innerhalb kürzester Zeit mit 3:0. Doch die Löwen liessen nicht locker und konnten ein Tor erzielen. Dadurch gewannen sie an Selbstvertrauen und hatten etliche Schüsse auf das gegnerische Tor. Die Red Lions kämpften so energisch, dass der Pfiff zur Halbzeitpause überhört wurde.

In die zweite Halbzeit starteten sie stark und präsent und konnten erst auf 2:3 erhöhen und anschliessend den lang ersehnten Ausgleichstreffer zum 3:3 erzielen.

Nach einem Foul von Rychenberg an Frauenfeld gingen die Red Lions erstmals in Führung, gleich darauf fiel der Ausgleich zum 4:4. Auch hier fanden die Löwen wieder ihre Stärke und gingen erneut in Führung. Nach einem Foul von Frauenfeld an Rychenberg und dem folgenden Freistoss endete das Spiel mit 5:5 unentschieden.

 

(Bericht und Fotos: Susanne Strupler)