Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
12.11.2023 - 21:41 Uhr
794 mal gelesen

Der frühe Vogel fängt den Wurm oder der hungrige Löwe holt die Punkte

Junioren C2
RLF Kommunikation
Die Lions reisten als Tabellenerster an die 2. Meisterschaftsrunde nach Bronschhofen. Bereits um 9 Uhr wurde das Spiel gegen die Hot Shots aus Bronschhofen angepfiffen. Man war trotz der frühen Anspielzeit motiviert die Tabellenspitze zu behalten und die Punkte mit nach Frauenfeld zu nehmen. Man war sich bewusst das der Tabellennachbar aus Bronschhofen kein einfacher Gegner sein wird aber Coach Scholz machte dem Team vor dem Spiel bewusst, dass das frühe Aufstehen auf jeden Fall belohnt werden sollte.
Der frühe Vogel fängt den Wurm oder der hungrige Löwe holt die Punkte
Aufwärmen am morgen früh für das Spiel gegen die Hot Shots Bronschhofen.

Sieg gegen die Hot Shots

Die Löwen setzten auf Altbewährtes und starteten mit 2 Linien in die Partie, nach einem etwas holprigem Start und der frühen Führung durch die Hot Shots fanden nun auch die Lions zu ihrem Spiel und Aaron konnte den Ausgleich erzielen und kurz darauf durch Thomas gar in Führung gehen. Danach glichen die Hot Shots wieder aus, was die Initialzündung der Lions sein sollte. Dann kombinierte man sich immer besser durch die gegnerische Abwehr und konnte danach durch Treffer von Luis, Thomas, Aaron und Timon mit einer beruhigenden 6:2-Führung in die Halbzeitpause.

Ball statt Gegner laufen lassen war das Ziel des Trainers, keine Einzelgänge, zusammen zum Erfolg. Im zweiten Drittel wurden die Youngsters Nico und Maxim eingebaut, die motiviert waren losgelassen zu werden. Die Sache wurde weiterhin sehr gut gemacht und teils wunderschöne Kombinationen wurden zu Toren umgewandelt. Aber die Hot Shots aus Bronschhofen machten ihre Sache ebenfalls gut und waren an diesem frühen Morgen ein würdiger Gegner. Und so durften die Löwen nach dem 1. Spiel mit dem Endstand 10:6 als Sieger dieser Partie vom Spielfeld. Der Jubel war gross, Randnotiz Aaron erzielte den 10. Treffer. Kuchen!

UH Red Lions Frauenfeld II - UHT H.S. Bronschhofen 10:6
Tore/ Assist : Aaron (4/0) Luis (1/1) Robin (1/3) Timon (1/0) Linus (0/2) Thomas (3/1)

 

Klarer Sieg gegen Elgg

Im 2. Spiel waren die Gegner der UHC Elgg, die nach der 1. Runde ebenfalls ungeschlagen waren. Trotzdem konnten die Lions sich spielerisch leicht durch die Gegner spielen und so war es selbst für den Unparteiischen schwer dem Spielstand zu Folgen und so war die grösste Aufregung im Spiel für die jungen Löwen, dass der Spielstand nach der Pause plötzlich von 8:0 auf 10:0 gestellt wurde. Warum? Der Schiedsrichter hat immer recht. Das Tore schiessen ging munter weiter, aber auf der Bank wurde nun heiss diskutiert, wer denn jetzt den Kuchen backen muss. Auch im 2. Durchgang spielten die Löwen spielfreudig auf und trafen munter weiter ins gegnerische Gehäuse. Wieder zu reden, sollte das Endergebnis geben. 23:6. Die fleissig mitgezählt (oder alle Torschützen aufschreiben) kamen auf ein Resultat von 20:3. Kuchenbäcker? Schwierig zu eruieren. Die Junglöwin Lazina im Goal konnte heute ein erfolgreiches Debüt für das C2 feiern und mit zahlreichen guten Paraden half sie dem Team zum Erfolg.

UH Red Lions Frauenfeld II - UHC Elgg 23:6
(Tore/ Assis) Thomas (3/2) Robin (5/0) Timon (2/2) Luis (2/1) Maxim (0/2) Linus (4/3) Aaron (4/1)

 

Der interne Bestplayer-Preis geht an Aaron. In der 1. Runde noch abwesend, wusste Aaron mit 8 Toren und 1 Assist zu überzeugen.

In der nächste Meisterschaftsrunde am 25. November 2023 trifft man auf die UHC Flying Penguins aus Niederwil und unihockey altnau in der Ifang in Bazenheid.

 

(Bericht: Pascal Scholz)