UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Spende für
unseren Verein

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

23.01.2023 - 08:50 Uhr
101 mal gelesen

SIEGLOSER START IN DIE DOPPELRUNDE

Männer 1. Liga GF
RLF Kommunikation
Zum Start der Doppelrunde trafen die 1. Liga-Männer am Freitagabend auswärts auf den UHC Herisau. Trotz kämpferischer Leistung konnte die in dieser Saison mangelhafte Chancenauswertung nicht abgelegt werden und so musste man sich mit einer 2:7-Niederlage aus dem Appenzell verabschieden.
SIEGLOSER START IN DIE DOPPELRUNDE
Niederlage auswärts gegen den UHC Herisau am Freitagabend. (Archivbild)

Guter Start, schlechter Lohn

Im Warm-up zeigte sich, dass der Freitag als Spieltag bei den Frauenfelder doch ein wenig ungewohnt ist und so war der angestrebte «Playout-Modus» noch nicht wirklich ersichtlich. Zum Start des Spiels waren die Löwen dann aber auf Betriebstemperatur und konnte in den ersten 12 Minuten ein ausgeglichenes Match gestalten mit Chancen hüben wie drüben. Wie so oft in dieser Saison startete dann aber das gegnerische Team mit dem Toreschiessen. Im Fall des UHC Herisau dann in kürzester Zeit gleich dreifach. 13., 15. und 17. Minute – drei Unachtsamkeiten gnadenlos ausgenutzt und schon war der Pausenstand von 0:3 besiegelte Sache.

Weiter im gleichen Stil

Das 2. Drittel zeigte ein ähnliches Bild. Grundsätzlich eine ausgeglichene Sache – mit ein wenig mehr Ballbesitz für den UHC Herisau –, jedoch zeigten sich die Löwen in der Offensive weiter zahnlos und die einigen sehr guten Möglichkeiten wusste der heimische Goalkeeper zunichtezumachen. Ein Powerplay für das Gästeteam in der 25. Minute und eines für das Heimteam in der 28. Minuten konnten die jeweiligen Unterzahlspieler neutralisieren. In der 30. und 35. Minute wurde dann die Anzeigetafel nochmals verändert, leider beides Mal zuungunsten der Lions. Erkenntnis nach den ersten 2. Dritteln: Viel Aufwand und wenig Ertrag, der Kampfeswillen jedoch ungebrochen.

Kurzes Aufbäumen

Die Gäste starteten besser ins Abschlussdrittel. In der 45. dann auch endlich der erlösende Treffer. N. Gassmann (Pass D. Knup) erzielte mit einem schönen Weitschuss nicht nur das 1. Tor für die Frauenfelder an diesem Abend, sondern auch seinen ersten persönlichen Treffer im Dress der Thurgauer (Gratulation! Ein paar mehr dürften es diese Saison gerne noch werden.). Eine Minute später durfte ein zweites Mal in Überzahl agiert werden, jedoch blieb auch diese Chance ungenutzt. Zwar durften in der 49. Minute die Frauenfelder ein zweites Mal jubeln, J. Olbrecht traf im Slot auf Assist von N. Gassmann, die letzten 10 Minuten gehörten dann aber dem UHC Herisau. Mit den zwei Treffern in der 51. und 58. Minute konnte die Heimmannschaft ihren Sieg zementieren und mit dem 7:2 einen erfolgreichen Start in die Doppelrunde feiern.

Zweiter Gegner an dieser Doppelrunde sind am Sonntag, 22. Januar 2023, die Mannen aus Davos, gegen welche es die Durststrecke endlich zu beenden gilt. Nach ihrem Sieg gegen Pfannenstiel Egg nun auf dem 2. Platz gelistet, wird das für die Lions in der heimischen Kantihalle aber sicher nicht ganz einfach.

 

UHC Herisau – UH Red Lions Frauenfeld 7:2 (3:0, 2:0, 2:2)
Sportzentrum, Herisau. 75 Zuschauer. SR Inauen/Reut.

Tore: 13. J. Conzett (N. Possag) 1:0. 15. N. Sutter (S. Stucki) 2:0. 17. J. Conzett (N. Possag) 3:0. 30. N. Possag (P. Frischknecht) 4:0. 35. P. Germann (S. Stucki) 5:0. 45. N. Gassmann (D. Knup) 5:1. 49. J. Olbrecht (N. Gassmann) 5:2. 51. P. Mittelholzer (P. Frischknecht) 6:2. 58. J. Conzett (N. Possag) 7:2.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Fraunfeld. 2mal 2 Minuten gegen UHC Herisau.

Bemerkungen: Als bester Spieler wurde bei Frauenfeld Nico Forster ausgezeichnet. Bei den Frauenfeldern im Kader fehlten S. Pfister (verletzt), J. Pfister (verletzt), Franco Fässler (verletzt), D. Casagrande (verletzt), C. Wittwer (verletzt), E. Steinemann (verletzt), F. Egli (abwesend), L. Maurer (abwesend), N. Hopfgartner (abwesend), J. Lückhof (abwesend).

Kader: J. Wehrli, S. Müller, R. Sager, F. Ullmann, R. Germann, N. Forster, A. Farner, J. Schmucki, R. Wetter, R. Konrad, M. Bader, D. Knup, J. Olbrecht, N. Gassmann, M. Pfister, S. Baumann, A. Schiesser, J. Kuutsa. 

 

(Bericht: Jan Olbrecht)

©2023 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo