UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Spende für
unseren Verein

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

21.01.2023 - 21:05 Uhr
126 mal gelesen

Keine weiteren Punkte auf dem Konto

Junioren U21
Hanspeter Kanz
Das Spiel gegen die Junioren U21 von Winterthur United verlief nicht wunschgemäss. Das Zusammenspiel von mangelnder Konzentration, fehlerhafter Verteidigung, zuwenig Aggressivität verhinderten den Punktegewinn.
Keine weiteren Punkte auf dem Konto

Am heutigen Rückspiel in der Kanti  gegen Winu verlief es nicht optimal. Nach 57 Sekunden versekten die Löwen den Ball im Netz der Winterthurer. Yannik und Noé realisierten das 1:0. Die Motivation war dadurch gross. Einige ungenutzte Tormöglichkeiten des Heimteams liessen seitens der Gäste ihre Treffermöglichkeiten ansteigen. 1:1 nach rund 13 Spielminuten. Kurz gesagt: es folgte das 2:1 für die heimischen Jungs (Tobias-Mika), Ausgleich durch Winu, erneute Führung der RedLions (Andrin B.-Robin S.). Spielstand nach 20 Minuten: 3:2 für unsere Junioren.

 

Motiviert ging es zum Anpfiff des zweiten Drittels. Beide Teams fanden irgendwie nicht ins Spiel. Ausser einer 2“ Strafe für die Gäste passierte nicht viel. Somit immer noch 3:2 nach 40 Spielminuten für die Löwen.

 

Das letzte Drittel wird es zeigen. Führungsausbau oder …  3:3 nach zwei Minuten der Spielaufnahme. Etwas ernüchtert kämpften die Jungs der RedLions weiter. Es wollte einfach nicht recht funktionieren. Die zweite Strafe im Spiel traf die heimischen Jungs. Die Gangart wurde härter. Winu erzielte seinen 1.Führungstreffer nach 54:19 Spieldauer. Nicht genug, 58.29 und die in weiss spielenden Gäste bejubelten ihr 5:3, was dann auch dem Schlusstand entsprach.

 

 

Red Lions – Winterthur United  3:5  (3:2, 0:0, 0:3)

Strafe 2’’:  1x Red Lions; 1x Winu

Timeout: 1x RedLions

©2023 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo