RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Hauptsponsoren Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

03.10.2017 - 07:50 Uhr
125 mal gelesen

U16 Junioren weiterhin auf der Erfolgsspur

Junioren U16
Andreas Frei
Das junge Aufsteiger-Team reüssierte auch am zweiten Spieltag und setzte sich gegen die Wildcats Schiers verdient mit 4:2 durch.
U16 Junioren weiterhin auf der Erfolgsspur

Nach einer konzentrierten Aufwärmphase versuchten die Frauenfelder das Spiel von Anfang an in die Hand zu nehmen, was über weite Strecken auch sehr gut gelang. Die Überlegenheit in den Startminuten konnte jedoch nicht in einen Torerfolg umgewandelt werden. So dauert es bis zur 15. Minute bis Tim Aeschbacher auf Zuspiel von Noe Marolf den Führungstreffer für die weiss-roten Löwen einnetzen konnte.

Das zweite Drittel verlief bis zur 15. Minute ähnlich, Frauenfeld versuchte das Spiel zu gestalten, musste jedoch stets Acht auf die schnell ausgetragenen Konter der Bündner geben. Eine gegen Schiers gepfiffene Zweiminuten-Strafe ermöglichte den roten Löwen ein Überzahlspiel. Mit einem „Buebetrickli“ erhöhte Jan Kapeller 3 Minute vor der zweiten Drittelspause auf 2:0. Direkt nach dem auf das Tor folgende Bully startete Jan Kaiser durch die Mitte und schoss gar zum 3:0 ein. Die nun verunsicherten Wildkatzen ermöglichten den Löwen eine Minuten später mit einem weiteren Ballverlust in ihrer eigenen Zone den Zähler auf 4:0 zustellen. Allerdings ermöglichte ein Fehler in der Hintermannschaft der Thurgauer in der letzten Minute vor der Pause noch den Anschlusstreffer zum 4:1.

Für den letzten Spielabschnitt erwarteten die Frauenfelder Trainer ein offensives Feuerwerk von den Wildcats Schiers. Je länger das Spiel dauerte, je höher wurde der Druck auf das Tor von Dustin Müller. Die Defense der Red Lions funktionierte jedoch bis auf wenige Ausnahmen gut, so dass die Bündner nur zu wenigen gefährlichen Abschlüssen kamen. In einer dieser Situationen war die Zuordnung in der eigenen Zone ungenügend, was Schiers noch den Anschlusstreffer zum 4:2 ermöglichte.

Nach zwei Spieltagen grüssen die U16 Lions, leicht überraschend, vom zweiten Tabellenplatz. Am kommenden Samstag (7. Oktober) haben sie in der Kantihalle vor heimischem Publikum den nächsten Auftritt.

 

Red Lions – Wildcats Schiers 4:2 (1:0/3:1/0:1)
Frauenfeld mit (Tore/Assist):
D. Müller(Tor), E. Hubmann (Tor, Ersatz), Denis Grob, David Manser, Jan Kapeller (1/1), Noe Marolf (1/1), Tim Aeschbacher (1/0), Silvan Kobel, Dominik Dünnenberger, Jan Kaiser (1/0), Livio Rüesch, Erik Jud, Robin Amstutz, Daniel Friedli, Colin Engeler

©2017 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo