UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Spende für
unseren Verein

26.09.2022 - 16:20 Uhr
289 mal gelesen

LEHRGELD BEZAHLT IM DRITTEN SPIEL DER MÄNNER 1. LIGA

Männer 1. Liga GF
RLF Kommunikation
Am Samstagabend spielten die Lions zu Hause in der Kanti gegen ein starkes Bülach Floorball. Die Gäste schossen sich regelrecht in den Torrausch und besiegten das Heimteam mit 16:3.
LEHRGELD BEZAHLT IM DRITTEN SPIEL DER MÄNNER 1. LIGA
Simon Klingler (links) von Bülach Floorball traf 7 Mal ins Tor der Frauenfelder. (Foto: Larissa Oertle)

Motivierter Start ins 1. Drittel

Nach der starken Leistung und dem ersten Sieg am vorletzten Wochenende wollten die Lions direkt weiter zum nächsten Sieg. Trotz grosser Motivation lag der Ball schon in der 1. Spielminute im eigenen Tor. 2 Minuten später konnte Bülach Floorball seine Führung zum 2:0 ausbauen. Die Löwen liessen sich dadurch nicht unterkriegen und konnten durch M. Pfister auf Pass von S. Pfister in der 6. Minute zum ersten Mal jubeln. Die Freude hielt jedoch nicht lange an, da in der 9. Minute Bülach Floorball durch ein Doppelpack wieder klar die Führung übernahm. Bis Ende 1. Drittel änderte sich am Spielstand nichts, so gingen die Lions mit einem Rückstand von 1:4 in die 1. Pause.

Bitterer Start in das 2. Drittel

Nach einem unkonzentrierten Start mussten die Frauenfelder in der 20. Minute den 5. Gegentreffer hinnehmen. Einige Minuten später gelang Bülach Floorball trotz eines stark gespielten Boxplays der Löwen der 6. Treffer. Die Frauenfelder fanden bis hin zur 37. Minute nicht mehr ins Spiel und kassierten 4 weitere Tore. Durch eine Starke Aktion von Mike Bader kurz vor Ende 2. Drittel konnte der Spielstand auf 2:10 verkürzt werden.

Leistung der Frauenfelder gleichbleibend

Auch im 3. Drittel überzeugten die Löwen nicht, so schossen die Bülacher weiterhin munter Tore. In der 56. Minute konnte J. Schmuki auf Pass von L. Maurer noch auf 3:15 verkürzen. Ein enttäuschender Start in die erste Doppelrunde der Saison mit einem Endstand von 3:16.

Weitere Fotos vom Spiel.

 

UH Red Lions Frauenfeld - Bülach Floorball 3:16 (1:4, 1:6, 1:6)
Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 56 Zuschauer. SR Allemann/Wiget.

Tore: 1. S. Klingler (M. Hottinger) 0:1. 4. S. Klingler (L. Gartmann) 0:2. 7. M. Pfister (S. Pfister) 1:2. 10. M. Cockerill (C. Meyer) 1:3. 10. M. Hottinger (S. Klingler) 1:4. 21. S. Klingler (S. Zahner) 1:5. 23. M. Hottinger (S. Klingler) 1:6. 25. S. Klingler (M. Hottinger) 1:7. 28. S. Klingler (M. Hottinger) 1:8. 31. M. Hottinger 1:9. 38. M. Cockerill 1:10. 39. M. Bader (A. Schiesser) 2:10. 41. S. Klingler 2:11. 44. J. Looser (S. Zahner) 2:12. 46. M. Hottinger (N. Meroni) 2:13. 55. S. Zahner (C. Meyer) 2:14. 56. M. Hottinger (S. Joller) 2:15. 57. J. Schmuki (L. Maurer) 3:15. 59. S. Klingler (M. Hottinger) 3:16.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld. 2mal 2 Minuten gegen Bülach Floorball.

Bemerkungen: Als beste Spieler wurden Jan Olbrecht (UH Red Lions) Simon Klingler (Bülach Floorball) ausgezeichnet. Bei den Frauenfeldern im Kader fehlten N. Gassmann (krank) und J. Kuutsa (verletzt).

Kader: J. Wehrli, S. Müller, R. Sager, F. Ullmann, D. Casagrande, S. Pfister, N. Forster, J. Schmuki, F. Fässler, R. Wetter, R. Konrad, M. Bader, L. Maurer, F. Egli, J. Olbrecht, A. Jensen, M. Pfister, A. Schiesser, N. Hopfgartner

 

(Bericht: Sven Müller)

©2022 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo