UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Partner
swiss unihockey

24.01.2022 - 23:04 Uhr
357 mal gelesen

NIEDERLAGE NACH AUSGEGLICHENEM STARTDRITTEL

Frauen NLB
RLF Kommunikation
Die 15. Runde gegen Kloten-Dietlikon Jets fand am Sonntagabend um 20 Uhr in Kloten statt. Die ersten 19. Minuten konnten die Löwinnen gegen die Jets mithalten, danach schossen sich die Gegnerinnen zum 13:3-Sieg.
NIEDERLAGE NACH AUSGEGLICHENEM STARTDRITTEL
15. Runde gegen den Leader Kloten-Dietlikon Jets. (Foto: unihockey-fotos.ch/Claudio Schwarz)

Das Spiel am Sonntag gegen Kloten-Dietlikon Jets begann ausgeglichen. In der 3. Spielminute bezwang Dietlikon erstmals die Mauer der Frauenfelderinnen zum 1:0. Durch einen Wechselfehler der Lions spielten die Jets kurze Zeit später 2 Minuten in Überzahl, die sie aber ungenutzt liessen. Frauenfeld spielte gut mit und konnten in der 15. Spielminute durch R. Gmünder auf Pass von D. Leu zum 1:1 ausgleichen. In der letzten Minute des 1. Drittels liess die Konzentration nach und die Jets erzielten gleich 3 Tore.

Im Mitteldrittel wurde Frauenfeld weiter mit viel Verteidigungsarbeit beschäftigt. Nach 4 weiteren Gegentreffern und dem Spielstand von 8:1 nahm Frauenfelds Headcoach Fige Coray in der 28. Minute ein Time-Out. Kloten-Dietlikon Jets behielt das Spiel in der Hand und es konnten sich weitere Spielerinnen in die Torschützenliste der Jets eintragen. Die Gegnerinnen entschieden das 2. Drittel mit 5:0 für sich.

Im letzten Drittel spielte Kloten-Dietlikon weiter überlegen. Im Goal der Löwinnen gab Nachwuchs-Goalie Stefanie Schwendener ihr NLA-Debut und kam fürs 3. Drittel zum Einsatz. Frauenfeld konnte in der 51. Minute eine 2-Minutenstrafe in Überzahl ausnutzen. P. Vacínová traf auf Pass von J. Wiedmer zum 2:10. Während die Jets im Schlussdrittel 4 weitere Treffer erzielten, konnte M. Neff auf Pass von S. Meister noch den 3. Treffer für Frauenfeld verbuchen. Somit siegte am Schluss Kloten-Dietlikon Jets mit einem Endresultat von 13:3.

 

Kloten-Dietlikon Jets - UH Red Lions Frauenfeld 13:3 (4:1, 5:0, 4:2)
Sporthalle Ruebisbach, Kloten. 161 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.

Tore: 3. C. Bertini (L. Wieland) 1:0. 15. R. Gmünder (D. Leu) 1:1. 20. N. Metzger (R. Niederberger) 2:1. 20. L. Pakarinen (L. Wieland) 3:1. 20. P. Blom (B. Mischler) 4:1. 21. B. Mischler (M. Hintermann) 5:1. 22. J. Taivaloja (N. Metzger) 6:1. 27. N. Metzger (R. Niederberger) 7:1. 28. C. Bertini (A. Gämperli) 8:1. 29. M. Hintermann (B. Mischler) 9:1. 42. B. Mischler (M. Hintermann) 10:1. 51. P. Vacínová (J. Wiedmer) 10:2. 54. L. Suter (M. Hintermann) 11:2. 54. O. Herzog (N. Metzger) 12:2. 56. M. Neff (S. Meister) 12:3. 56. N. Metzger (C. Renz) 13:3.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.

Bemerkung: J. Wiedmer (UH Red Lions Frauenfeld) und C. Bertini (Kloten-Dietlikon Jets) wurden als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

Kader: N. Sieber, S. Schwendener, N. Haag, V. Lenz, D. Schnetzer, N. Stamm, A. Hollenstein, C. Allenspach, M. Neff, A. Steiger, D. Leu, D. Weber, R. Gmünder, S. Meister, J. Kradolfer, P. Vacínová, P. Mandátová, J. Wiedmer, L. Müggler, N. Stauffer, N. Furrer

 

(Bericht: Mirjam Neff)

Dominique Schnetzer im neuen Red Lions-Auswärtsdresse. (Foto: unihockey-fotos.ch/Claudio Schwarz)
Dominique Schnetzer im neuen Red Lions-Auswärtsdresse. (Foto: unihockey-fotos.ch/Claudio Schwarz)
Petra Mandátová im Zweikampf gegen Natispielerin Brigitte Mischler. (Foto: unihockey-fotos.ch/Claudio Schwarz)
Petra Mandátová im Zweikampf gegen Natispielerin Brigitte Mischler. (Foto: unihockey-fotos.ch/Claudio Schwarz)
U21-Goalie Stefanie Schwendener durfte im 3. Drittel ihr NLA-Debut geben. (Foto: unihockey-fotos.ch/Claudio Schwarz)
U21-Goalie Stefanie Schwendener durfte im 3. Drittel ihr NLA-Debut geben. (Foto: unihockey-fotos.ch/Claudio Schwarz)
©2022 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo