RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

13.09.2021 - 00:50 Uhr
142 mal gelesen

Heimniederlage nach Verlängerung im ersten Meisterschaftsspiel

Männer 1. Liga GF
RLF Kommunikation
Die Lions unterliegen zum Saisonauftakt am vergangenen Samstag dem UHC Laupen in einem ausgeglichenen Spiel zu Hause nach Verlängerung 5:6.
Heimniederlage nach Verlängerung im ersten Meisterschaftsspiel
5:6 Niederlage gegen den UHC Laupen nach Verlängerung (Foto: Melanie Helbling)

Der Saisonauftakt beginnt nicht sehr nervenaufreibend und für den Zuschauer zu unspektakulär. Der Start für die Hausherren verlief nicht nach Wunsch, sodass der Gegner aus Laupen in der 14. Minute zum 1:0 einschob. Die Lions sind zu Beginn zu ungefährlich und konnten im 1. Drittel keine Akzente setzen. UHC Laupen erhöht dadurch kurz vor der Pause zum 2:0.

Eine deutliche Steigerung lässt sich nach dem Pausentee bei den Lions erblicken. Mit gutem Zug nach vorne entstehen die ersten Tormöglichkeiten, die Hausherren sind erwacht und es der Höhle gekrochen. Verteidiger S. Pfister spielt mutig nach vorne und erzielt den Anschlusstreffer nach 3 Minuten im 2. Drittel zum 1:2. Nur zwei Minuten später, in der 25. Minute konnten die Löwen den Ausgleich erzielen. Nach gutem Zuspiel von Pfister auf den weiten Pfosten konnte Rookie J. Steinemann nur noch einschieben. Er erzielt somit sein erstes Tor in der ersten Saison für das Herren 1. Man könnte meinen die Hausherren haben den Flow gefunden, zumindest der Mann mit der Nummer 27 aus Frauenfeld. Der Mutige Verteidiger S. Pfister beisst sich erneut nach vorne und erzielt den Führungstreffer zum 3:2. Doch die Freude hält nicht lange an, Laupen schiesst den Ausgleich kurz vor Ende des 2. Drittels.

Das Spiel bleibt auch im 3. Drittel spannend und die beiden Teams schieben die Führung hin und her. Die Gäste schiessen 2 Minuten vor Spielende wunderbar aus spitzem Winkel zum Ausgleich, sodass die Verlängerung ranmusste. Die Lions müssen sich jedoch nach 5 Minuten geschlagen geben und verlieren den Saisonauftakt zu Hause.

 

UH Red Lions Frauenfeld - UHC Laupen ZH 5:6 n.V. (0:2, 3:1, 2:2, 0:1)
Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 47 Zuschauer. SR Gubser/Schmutz.

Tore: 14. M. Treichler (P. Luginbühl) 0:1. 19. K. Mächler (L. Egli) 0:2. 23. S. Pfister (N. Forster) 1:2. 25. J. Steinemann (S. Pfister) 2:2. 27. S. Pfister 3:2. 29. P. Luginbühl (N. Keller) 3:3. 44. N. Keller (P. Luginbühl) 3:4. 46. J. Schmuki (D. Knup) 4:4. 54. M. Ausderau (J. Olbrecht) 5:4. 58. P. Luginbühl (R. Keller) 5:5. 65. M. Treichler (S. Senn) 5:6.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld. 1mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.

Bemerkungen: Best Player Siro Pfister (UH Red Lions Frauenfeld) und Pascal Luginbühl (UHC Laupen)

Kader: A. Aebi, T. Eigenmann, A. Farner, F. Fässler, R. Konrad, S. Pfister, J. Olbrecht, F. Ullmann, A. Ulmer, D. Casagrande, R. Germann, E. Steinemann, J. Steinemann, M. Pfister, D. Knup, J. Schmucki, J. Clement, N. Forster, M. Ausderau

 

(Bericht: Elias Steinemann)

Als Best Player ausgezeichnet wurden Siro Pfister (links) und Pascal Luginbühl.
Als Best Player ausgezeichnet wurden Siro Pfister (links) und Pascal Luginbühl.
©2021 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo