RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

15.03.2021 - 08:46 Uhr
531 mal gelesen

OUT IM DRITTEN PLAYOUTSPIEL FÜR DIE LÖWINNEN

Frauen NLA
RLF Kommunikation
Für die Löwinnen galt es am vergangenen Samstag in der Kantihalle nochmals alle Kräfte zu mobilisieren, sie wollten das dritte Playoutspiel gewinnen. Im ersten Drittel zeigten sie ein gutes Spiel, verpassten aber einige Torchancen. In doppelter Unterzahl konnten sie die Ritterinnen zu Beginn des zweiten Drittels nicht mehr aufhalten. Am Schluss der Partie musste sich Red Lions Frauenfeld mit 1:5 geschlagen geben. Damit ist die Playoutserie für die beiden Teams beendet.
OUT IM DRITTEN PLAYOUTSPIEL FÜR DIE LÖWINNEN
Kampf um jeden Ball (Foto: Floorball Riders)

Die Löwinnen starteten motiviert ins Spiel, da eine weitere Niederlage unbedingt verhindert werden wollte. Das erste Drittel verlief ziemlich ausgeglichen. Beide Teams kamen zu Chancen, wobei aber keine in ein Tor verwandelt werden konnte. In der 3. Minute wurde eine 2-Minutenstrafe gegen das Gastteam ausgesprochen, welche sie ohne einen Gegentreffer überstehen konnten. Somit ging es mit einem Zwischenresultat von 0:0 in die erste Pause.

Im 2. Drittel wurde das Spiel aggressiver, wodurch gleich zwei Frauenfelderinnen auf die Strafband geschickt wurden. Die Riders nutzen die doppelte Überzahl und konnten mit 0:1 in Führung gehen. Kurz vor Drittelsende waren die Riders nochmals erfolgreich und erhöhten noch vor der Pause die Führung auf 0:2.

Die Frauenfelderinnen wollten die Niederlage unbedingt verhindern und gaben nochmals Vollgas im letzten Drittel. Die Ritterinnen konnten die Führung mit einem Doppelschlag zum 0:4 ausbauen. Daraufhin nahmen die Frauenfelderinnen ein Time-Out. Es wurde nochmals spannend, aber wieder waren es die Riders, die ein weiteres Tor zum 0:5 erzielen konnten. Schlussendlich war es Malin Brolund, die in der 59. Minute den Ehrentreffer auf Pass von Shannon Brändli erzielen konnte.

Das letzte Spiel dieser speziellen Saison endete mit einem 1:5 für FB Riders DBR. Floorball Riders konnte die Playoutserie mit 3:0 für sich entscheiden.

 

UH Red Lions Frauenfeld – FB Riders DBR 1:5 (0:0, 0:2, 1:3)
Kantihalle Frauenfeld, SR Thomas Lehmann, Marco Bajoni

Tore: 30. I. Brünn (I. Autio) 0:1, 39. P. Pfister (K. Timmel) 0:2, 42. M. Jablonowska (P. Mandatova) 0:3, 47. K. Timmel (L. Eschbach) 0:4, 55. P. Mandatova (A. Werz) 0:5, 59. M. Brolund (S. Brändli) 1:5

Strafen: 2’ Strafe (Unkorrekter Abstand) S. Hutter, 2’ Strafe (Überharter Körpereinsatz) M. Brolund, 2’ Strafe (Spielen mit Hand, Kopf oder Arm) V. Lenz, 2’ Strafe (Stockschlag) J. Bühler, Penalty (Strafstoss) F. Thoma, 2’ Strafe (Stossen) A. Faisst

Bemerkungen: Lea Hofmann (UH Red Lions Frauenfeld) und Svenja Schöni (FB Riders DBR) wurden als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

Kader: S. Steiger, Schenk, Schnetzer, Adank, Brolund, Diethelm, Brändli, A. Göldi, Rüber, C. Göldi, Weber, Lenz, Vacinova, Kradolfer, Müggler, Hofmann, Gebert, Störi, A. Steiger, Leu, Beck, Merz

 

(Bericht: Shannon Brändli)

 

Eine starke Leistung der beiden Golies Steiger und Schenk – trotzdem mussten sich die Löwinnen geschlagen geben (Foto: Floorball Riders)
Eine starke Leistung der beiden Golies Steiger und Schenk – trotzdem mussten sich die Löwinnen geschlagen geben (Foto: Floorball Riders)
Die Ritterinnen im zweiten und dritten Drittel mit mehr Torerfolgen (Foto: Floorball Riders)
Die Ritterinnen im zweiten und dritten Drittel mit mehr Torerfolgen (Foto: Floorball Riders)
Die Löwinnen kämpften um jeden Ball… (Foto: Floorball Riders)
Die Löwinnen kämpften um jeden Ball… (Foto: Floorball Riders)
…und zeigten grossen Einsatz (Foto: Floorball Riders)
…und zeigten grossen Einsatz (Foto: Floorball Riders)
Best-Playerinnen Lea Hofmann (RLF) und Svenja Schöni (FBR) erhielten ein Präsent der Öpfelfarm aus Steinebrunn
Best-Playerinnen Lea Hofmann (RLF) und Svenja Schöni (FBR) erhielten ein Präsent der Öpfelfarm aus Steinebrunn
©2021 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo