RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

24.09.2020 - 10:51 Uhr
128 mal gelesen

GUTE TEAMLEISTUNG GEGEN LAUPEN

Männer 1. Liga GF
RLF Kommunikation
Für das zweite Spiel der laufenden Meisterschaft ging es für die 1. Liga-Herren von Frauenfeld nach Wald Zürich. Das Ziel war klar: den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
GUTE TEAMLEISTUNG GEGEN LAUPEN

Die Frauenfelder starteten verhalten ins erste Drittel. Sie konnten sich in der 5. Minute trotzdem ein Powerplay herausarbeiten. Dieses blieb nicht ungenutzt und man erzielte das 0:1 durch unseren Kapitän Siro Pfister. Den Schwung aus dem Powerplay nahmen die Red Lions mit und konnten sich so weitere Chancen erarbeiten. Cyrill Krucker erhöhte mit 2 Toren das Resultat auf 0:3. Ein Spielvergehen kurz vor der Drittelspause bescherte den Frauenfeldern eine 2-Minuten-Strafe. Mit einer soliden defensiven Leistung und einem starken Torwart nahm man die 3-Tore-Vorsprung mit in die erste Pause. 0:3 Führung nach erstem Drittel.

Die Frauenfelder wollten den Schwung aus dem ersten Drittel in das zweite Drittel mitnehmen, aber das hat sichtlich nicht geklappt und so hiess es nach 25 Minuten nur noch 2:3. Nachdem sie 2 Tore innert kürzester Zeit bekamen, fingen sich die Red Lions und nahmen das Spiel wieder in die eigene Hand. Gegen Ende des zweiten Drittels erhöhte man den Vorsprung auf 3 Tore. Stand nach zweiten Dritteln 2:5.

Das dritte Drittel war hart umkämpft. Die Heimmannschaft aus Laupen wollte den Sieg und wurde stärker. Die Zürcher kamen nun zu ihren Toren, aber die Frauenfelder hatten immer eine Antwort bereit. Trotz einer hektischen Schlussphase holten die Löwen den Sieg und konnten mit 3 Punkten nach Hause reisen. Speziell zu erwähnen ist die super Torhüterleistung des Ersatztorwarts Remo Aebi, der in den letzten 10 Minuten das Spiel entscheidend beeinflusst hat! Stand nach dritten Drittel 5:7 für Frauenfeld.

Alles in allem war es eine gute Teamleistung von A-Z. Die Frauenfelder erscheinen nach ihrem Auswärtssieg auf dem ersten Tabellenrang.

Nächsten Sonntag, 27. September, um 17 Uhr geht es weiter mit einem Heimspiel in der Kantihalle gegen die Glattal Falcons.

Laupen ZH – Red Lions Frauenfeld 5:7 (0:3, 2:2, 3:2)

 

(Bericht: Nico Forster)

©2020 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo