RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

20.09.2020 - 18:00 Uhr
191 mal gelesen

Entscheidendes Schlussdrittel führte zum Auswärtssieg

Juniorinnen U21
RLF Kommunikation
Am Samstag, 19. September 2020 fand unser erstes Auswärtsspiel gegen Unihockey Basel Regio statt. Die U21-Spielerinnen konnten den ersten Sieg nach Hause bringen.
Entscheidendes Schlussdrittel führte zum Auswärtssieg

Das erste Drittel fing eher lasch an, weder Basel noch die Löwinnen hatten grosse Chancen. Nach nur 4 Minuten konnte Basel das 1:0 erzielen. Der Rest des Drittels blieb relativ ausgeglichen und ohne weitere Tore. So endete das erste Drittel mit 1:0 für Basel.

Im zweiten Drittel versuchten die Red Lions-Spielerinnen die Anweisung des Trainers umzusetzen. Dies gelang zu Beginn recht gut, sie hatten viel mehr Ballbesitz und mehr Schüsse auf das gegnerische Tor. In der 25. Minute konnte Mirjam Neff auf Pass von Aline Albrecht das erste Tor für die Löwinnen erzielen. In der 26. Minute gab es einen Penalty für Basel, den Stefanie Schwendener jedoch erfolgreich abwehrte. In der 30. Minute erhielt Basel eine 2-Minuten-Strafe wegen Stockschlag. Leider konnte die Überzahl nicht ausgenutzt werden und Basel verteidigte sein Tor erfolgreich. Das zweite Drittel endete mit 1:1 unentschieden.

Ins letzte Drittel gingen die Löwinnen mit neuem Mut und Zuversicht, sie wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Doch in der 48. Minute erzielte Basel sein zweites Tor und ging somit in Führung. Nur etwa eine Minute später konnte Daria Leu auf Pass von Larissa Martin das 2. Tor für die Frauenfelderinnen schiessen. Sie gaben nochmal alles und wurden dafür belohnt, in der 56. Minute erzielte Vivienne Blanc auf Pass von Aline Albrecht das 3:2. Dennoch musste nochmals um den Sieg gezittert werden als die Löwinnen für einen Wechselfehler eine 2-Minuten-Strafe erhielten. Sie überstanden die Strafe jedoch torlos und gewannen das Spiel mit 3:2.

 

Unihockey Basel Regio - UH Red Lions Frauenfeld 2:3 (1:0, 0:1, 1:2)
Sandgruben, Basel. 67 Zuschauer. SR Jörg/Würger.

Tore: 14. N. Weis 1:0. 26. M. Neff (A. Albrecht) 1:1. 49. N. Weis 2:1. 50. D. Leu (L. Martin) 2:2. 57. V. Blanc 2:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio. 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.

Bemerkungen: Als Bestplayer wurden N. Weiss von UH Basel Regio und Stefanie Schwendener von den Red Lions ausgezeichnet. Frauenfeld ohne L. Simon (verletzt) und ohne L. Rüber (abwesend).

Kader: V. Blanc, D. Leu, N. Eigenmann, C. Brändle, N. Stauffer, F. Helbling, J. Wiedmer, R. Harder, A. Schalch, H. Kradolfer, A. Albrecht, A. Hollenstein, M. Padrun, M. Neff, L. Simon (verletzt), S. Oberthaler, L. Martin, J. Pleisch, S. Schwendener, J. Meierhofer

 

(Bericht: Vivienne Blanc)

©2020 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo