RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 2. Liga

Partner
swiss unihockey

21.01.2020 - 18:32 Uhr
349 mal gelesen

Das Ziel lautete: 4 Punkte-Sonntag

Männer 4. Liga GF
Daniel Ackerknecht
An der 4. Meisterschaftsrunde traf das Herren 2 auf zwei Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Dank 2 Siegen wurde das gesteckte Minimalziel erreicht. Gänzlich zufrieden waren die Spieler und Trainer trotzdem nicht
Das Ziel lautete: 4 Punkte-Sonntag

  

"Aufgalopp" in Hittnau

Mit einem Start-Furioso startete das Team aus Frauenfeld gegen den Gegner aus Winterthur. Doppel-torschütze Pirmin Egli teilte an der Pressekonferenz nach dem Spiel mit, dass er mit seinen beiden Treffern in den Startminuten seinen Mitspielern zeigen wollte, wie das Tore schiessen funktioniert. Die Umsetzung funktionierte trotz vielen guten Chancen, nur bedingt, da bis zur Pause nur ein weiteres Tor erzielt werden konnte. 

Konstant bis zum Schluss?

Mit dem Wissen, die deutlich bessere Mannschaft zu sein, wollten die Frauenfelder in der 2. Halbzeit den Vorsprung weiter ausbauen. Das einfache, geradlinige Spiel aus der 1. Spielhälfte fand jedoch nicht mehr statt. Stattdessen verzettelten sich die Spieler in unnötigen Zweikämpfen und Dribblings. Einer dieser Ballverluste führte in der Mitte der 2. Halbzeit zum 1. Treffer des Gegners.  Anschliessend fanden die Frauenfelder wieder besser ins Team. Trotz zahlreichen hochkarätigen Chancen erzielten die Löwen nur noch 1 Tor zum schlussendlichen 4:1 Sieg.

 

Zweites Spiel, zweiter Sieg?

Nach 3 Spielen Pause trafen wir im Thurgauer-Derby auf Weinfelden. Voller Tatendrang setzten die Löwen den Gegner früh unter Druck, um den Gegner zu Fehler zu zwingen. Obwohl die Frauenfelder dadurch oft in der gegnerischen Hälfte den Ball gewinnen konnten, resultierte zu Beginn des Spiels trotz vielen Torchancen nur 1 Tor. Kurz vor der Pause konnten die Frauenfelder noch 2 weitere Treffer bejubeln.

Reichts für 4 Punkte-Sonntag?

Diesen Schwung wollten die Jungs in die 2. Spielhälfte mitnehmen. Mit einem Tor nach nur 15 Sekunden schien dieser Plan aufzugehen. Im Minutentakt erspielten sich die Frauenfelder schön herausgespielte Chancen, doch verwertet werden konnte keine davon. Entweder scheiterten die Red Lions am gegnerischen Torwart oder am eigenen Unvermögen.

Ein Missverständnis versaute kurz vor Schluss dem sonst wenig geprüften Torwart der Frauenfelder den Shut-Out.

 

Fazit der Runde

Mit den 2 Siegen liegen die Red Lions neu auf dem 2. Tabellenplatz einen Zähler hinter dem HC Rychenberg und 2 Punkte vor dem UHC Wängi.

 

So gehts weiter

Das nächste Runde vom Herren 2 findet am 09.02.2020 statt. Dann wird um 14.35 und 16.20 Uhr in der Sproochbrugg in Zuckenriet angepfiffen.

 

 

Telegramme:

UH Red Lions Frauenfeld – Winterthur United 4:1 (3:0)

Tore: 3. P. Egli (Oeler) 1-0, 6. P. Egli (Oeler) 2-0, 9. Guggerli (Eigenmann), 3-0, 30. WinU 3:1, 

38. Alfaré (Peter)

 

UH Red Lions Frauenfeld – Emotions Weinfelden 4:1 (3:0)

Tore: 4. Fuchs 1-0, 17. Eigenmann (Rohner) 2-0, 19. Peter (Alfaré) 3-0, 21. Fuchs (Müller) 4-0, 

38. Weinfelden 4-1

 

  

©2020 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo