RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Vereinssponsoren

Ausrüster

Förderpatronat Nachwuchs

Print Partner

Fitness Partner

Medical Partner

Hauptsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

24.12.2019 - 17:58 Uhr
382 mal gelesen

Guter Jahresabschluss

Männer 1. Liga GF
Elias Steinemann
Die Herren aus Frauenfeld waren am Samstag 21.12.19 zu Gast beim UH Appenzell.
Guter Jahresabschluss

Die Frauenfelder erwischten einen guten Start ins Spiel, nur 2 Minuten hatte es gedauert und sie gingen in Führung. Mit einem Kraftvollen Blueline-Slapshot markierte Adrian Aerni das 0:1. Auch die Appenzeller bekommen nun Chancen durch Konter doch sie waren zu wenig konsequent. Nach 20 Minuten steht es nur 0:1 für die Gäste, obwohl beide Mannschaften viele Chancen erarbeitet haben und die Nummer 94 von Frauenfeld kläglich das leere Tor nach einem Diagonalpass verfehlte. Die minimale Führung mussten die Gäste nun im zweiten Drittel ausbauen, Roger Moschen nimmt diese Aufgabe in der 30. Spielminute wahr und traf zum 0:2 für die Lions. Nun kann Aerni einen weiteren Punkt erzielen durch den Assist welcher Joel Schmuki souverän ins Tor ablenkte und somit einen Dreitorevorsprung für die Gäste realisiert. Das Heimteam jedoch reagiert richtig und sichert sich den Anschlusstreffer in der 41. Minuten. Nur 5 Minuten später trifft UH Appenzell erneut und es steht nur noch 2:3 für die Lions. Frauenfeld ist jetzt auch im Drittel Nummer 3 aufgewacht und Stalton #7 netzt in der 46. Minute zum 2:4 ein. Jetzt wäre die beste Zeit den Vorsprung auszubauen, doch der Jungspund Janic Clement hatte wohl keine Lust dazu und schiesst den Ball nach sauberem Zuspiel am leeren Tor vorbei. Schade. Sehr schade. Das Spiel blieb spannend auf beiden Seiten, die Appenzeller ersetzt in der Schlussphase den Torhüter durch einen 6. Mann. Wie sich herausstellte, stellte auch ein leeres Tor eine Herausforderung für den einen oder anderen Spieler der Lions. Am Schluss lag es am routinierten Stalton, der in der 59. Minute den Schlussstrich zog und glorreich zum 2:5 in den leeren Kasten einschob. Wenige Sekunden vor dem Schluss wollte Clement auch noch ein Tor schiessen, als der abgefangene Ball vor dem Torhüter und im stand. Er traf wie aus dem Lehrbuch, jedoch nach dem Schlusspfiff.
Die Lions gewinnen das Weihnachtsspiel gegen UH Appenzell und legen sich somit ein Geschenk unter ihren Baum.

 

UH Appenzell - UH Red Lions Frauenfeld 2:5 (0:1, 0:2, 2:2)
Turnhalle Gringel, Appenzell. 166 Zuschauer. SR Gubser/Täubert.
Tore: 2. A. Aerni (D. Casagrande) 0:1. 30. R. Moschen (L. Maurer) 0:2. 38. J. Schmuki (A. Aerni) 0:3. 41. A. Sutter 1:3. 46. A. Blaser 2:3. 46. R. Stäheli (R. Moschen) 2:4. 59. R. Stäheli 2:5.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UH Appenzell. 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.

©2020 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo