RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

07.10.2019 - 15:32 Uhr
78 mal gelesen

Sieg und Niederlage für die C Junioren

Junioren C Donnerstag
Mario Müller
Zum Saisonstart konnten die C Junioren konnten gegen Elgg gewinnen, verlieren jedoch gegen Embrach.
Sieg und Niederlage für die C Junioren

Am 14.09. war es endlich soweit und die neue Saison startete für das C Donnerstag. Der erste Gegner Embrach legte gleich wie die Feuerwehr los und nach wenigen Minuten war man bereits mit 0:3 im Hintertreffen. Als man sich an das Tempo des Gegners gewöhnte konnte die Partie ausgeglichener gestaltet werden und das Score ausgleichen. Während dem gesamten Spiel war es ein auf und ab. Embrach legte wieder vor, die Lions zogen nach. In den letzten Minuten zeigte sich dann Embrach effizienter als die Löwen. So ging das erste Spiel mit 11:8 verloren.

Gegen den zweiten Gegner aus Elgg spielten die Lions letztes Jahr an der Finalrunde. Da sich bei den Reds das komplette Team geändert hatte, erwartete man ein sehr schweres Spiel. Jedoch war auch beim Gegner ein komplett neues Team auf dem Feld, wodurch sich ein offenes Spiel entwickelte. Die jungen Löwen schossen munter Ihre Tore und es resultierte ein 24:11 Sieg daraus.

 

Zwei Wochen später folgte dann die zweite Runde der Lions. Als erstes wartete mit dem HC Rychenberg ein sehr starker Gegner. Die Lions fanden das ganze Spiel über kein Rezept um die schnellen Angriffe der Winterthurer zu stoppen. Umso grösser war die Freude bei den geschossenen Toren. Das klare Endergebnis lautete schlussendlich 4:18.

Gegen den UHC Wàngi rechneten sich die Lions dann mehr Chancen aus. Da jedoch der Start wieder verschlafen wurde lag man rasch mit zwei Längen im Hintertreffen. Dann aber wachten die jungen Löwen auf und glichen den Spielstand aus. Darauf wurde man aber zu übermütig und vergass die Defensive komplett. Die Einladung zum Toreschiessen wurde von Wängi nicht abgelehnt und sie schossen noch 3 Tore vor der Pause. Nach der Pause ein ähnliches Bild, die Lions holten auf und vergassen danach die Defensive. Da man in diesem Spiel zu viele Fehler machte verloren die Lions am Schluss wieder deutlich mit 4:11.

 

Am 26.10. folgt die 3. Runde in Wängi. Die Gegner sind die UHC Wild Pigs und der UHC Winterthur United.

©2019 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo