RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

06.10.2019 - 22:09 Uhr
162 mal gelesen

Klare Niederlage gegen die Jets

Frauen NLA
Lea Hofmann
In der 4. Meisterschaftsrunde standen sich die Kloten-Dietlikon Jets und die UH Red Lions Frauenfeld in der Sporthalle Stighag gegenüber. Trotz einer kämpferischen Leistung auf Seiten der Frauenfelderinnen, ging das Spiel mit einem 2:14 gegen die amtierenden Schweizermeisterinnen und Cupsiegerinnen verloren. Für einen Lichtblick sorgten Jessica Birks und Shannon Brändli mit ihren jeweils ersten Toren, die sie im Dress der Löwinnen erzielt haben.
Klare Niederlage gegen die Jets
Fotograf: Claudio Schwarz

Die Thurgauerinnen wollten gleich zu Beginn wieder den gewohnten Druck auf die Gegnerinnen ausüben, was jedoch schon in der 3. Minute zum Führungstreffer für die Flughafenstädterinnen führte. Jessica Birks konnte mit einem Backhandschuss in der 6. Minute für die Frauenfelderinnen ausgleichen. Es dauerte aber nur bis in die 7. Minute, bis die Jets ihre Führung wiederherstellen konnten. Bis zur Pause fielen noch weitere vier Treffer, sodass man mit einem Spielstand von 1:6 in die 1. Drittelspause gehen musste. 

Zu Beginn des Mitteldrittels hat Shannon Brändli nach einem Pass von Kaisa Simola den Anschlusstreffer für die Red Lions durch einen platzierten Schuss erzielt. Jedoch konnten die Löwinnen den daraus resultierten Schwung nicht mitnehmen, um noch weitere Tore zu schiessen. Trotz weiterer guter Abschlüsse auf Seiten der Thurgauerinnen, konnten nur die Kloten-Dietlikon Jets ihre Chancen ausnützen und bis zum Ende des Drittels den Spielstand auf 2:11 erhöhen.

Im letzten Drittel wollten die Frauenfelderinnen die Jets durch ihr aufsässiges Spiel wieder vermehrt unter Druck setzen. Dadurch erarbeiteten sich die Red Lions wieder vermehrt Chancen und konnten auf der Gegenseite die Torchancen der Flughafenstädterinnen minimieren.  Das Heimteam konnte bis zum Ende des Drittels trotzdem noch drei Mal bei den Löwinnen einnetzen. 

Das Spiel endete mit einem Spielstand von 14:2 für die Kloten-Dietlikon Jets. Nunsteht eine Nationalteam-Pause an und das nächste Spiel wird in zwei Wochen am Samstag 26. Oktober um 17.00 im Sportzentrum Auenfeld gegen Skorpion Emmental Zollbrück stattfinden.

Kloten-Dietlikon Jets - UH Red Lions Frauenfeld 14:2 (6:1, 5:1, 3:0)
Sporthalle Stighag, Kloten. 143 Zuschauer. SR Birbaum/Margraf.
Tore: 3. K. Luck (A. Granstedt) 1:0. 6. J. Birks 1:1. 7. R. Rieder (A. Granstedt) 2:1. 8. L. Wieland (N. Martinakova) 3:1. 12. I. Rydfjäll (T. Stella) 4:1. 15. M. Wiki (A. Granstedt) 5:1. 20. A. Granstedt (M. Wiki) 6:1. 22. S. Brändli (K. Simola) 6:2. 22. I. Gerig 7:2. 27. H. Konickova (N. Martinakova) 8:2. 31. I. Gerig (N. Metzger) 9:2. 34. A. Granstedt (R. Rieder) 10:2. 39. I. Gerig (N. Metzger) 11:2. 48. H. Konickova (S. Zwissler) 12:2. 55. T. Bühler (M. Wiki) 13:2. 60. K. Luck (T. Bühler) 14:2.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.

Bemerkungen: Hana Konichova (Kloten-Dietlikon Jets) und Jessica Birks (UH Red Lions Frauenfeld) als beste Spielerinnen ausgezeichnet. Frauenfeld ohne P. Vacinova (Arbeit) und D. Schnetzer (verletzt). 

Kader Frauenfeld: Mahler, Simola, Hofmann, Merz, Hohl, Beck, Schlub, Lenz, Fitzi, Meister, S. Steiger, Adank, Lindenstruth, Müggler, Kradolfer, Birks, Goetz, Schmitz, A. Steiger, Brändli, Neff

©2019 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo