RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

17.09.2019 - 16:58 Uhr
353 mal gelesen

Erfolgreicher Saisonstart der zweiten Garde

Männer 4. Liga GF
Roman Stämpfli
Endlich. Nach 4 Monaten Vorbereitung, ging es am letzten Sonntag für das Herren Zwei wieder um Punkte. Fast Perfekt konnte die 1. Runde gestaltet werden. Nur das neue Mannschaftsfoto wurde vergessen ;)
Erfolgreicher Saisonstart der zweiten Garde

 

Ein etwas harziger Start

Der erste Gegner der Saison hiess Unihockey Zell-Turbi. Die Rollen waren kurz nach Spielbeginn rasch Verteilt. Zell- Turbi zog sich zurück und Frauenfeld machte Druck. Das Spiel fand fast ausschliesslich auf das Tor der Turbenthaler statt. Es vergingen jedoch ganze 14 Spielminuten bis das erste Tor der Frauenfelder umjubelt werden durfte. Bis zur Pause wurde 2 weitere Treffer nachgelegt.

Eine Perfekte zweite Halbzeit

Nach Wiederanpfiff machten die Thurgauer da weiter wo Sie aufgehört haben. Tore schiessen und hinten kaum was zulassen. Bis zum Schlusspfiff resultierten 6 weitere Tore für die Thurgauer, und hinten war zudem ein starker Rückhalt im Tor. Götz feierte im Tor der Lions seinen ersten Shootout der Saison 19/20.

 

WinU mit nur 6 Feldspieler, aber perfekt Organisiert

Nach einem Spiel Pause galt es wieder ernst. Der Gegner war Winterthur-United II die mit nur 6 Feldspieler antraten. Frauenfeld übernahm das Zepter und WinU stellte eine 5-Mann-Box. In der 4. Minute konnte der Zürcher-Riegel erstmals geknackt werden, 1-0. Wer nun gedacht hat es werde wie im ersten Spiel ein Selbstläufer, der irrte. Winterthur war defensiv Sattelfest!  Bis zur Pause gelang es Frauenfeld nicht den Ball nochmals im Tor der Zürcher unterzubringen. Eine leichte Verzweiflung seitens der Lions war zu spüren.

Nach der Pause, top motiviert und mit frischem Elan

Frauenfeld drückte, versuchte, spielte und schoss aus allen Lagen. In der 25. Minute, nach einer herrlichen Ballkombination fiel dann das langersehnte 2. Tor für Frauenfeld. 7 Minuten später erzielten die Zürcher, kurz nach einem Powerplay ihrerseits, den Anschlusstreffer. Winterthur glaubte fortan wieder an Ihre Chancen. Sie kämpften und rannten, doch Ihre Kräfte liessen nach und Frauenfeld spielte den Vorsprung gekonnt und Abgeklärt nach Hause.

 

Fazit der Runde

Schön das es endlich wieder um Punkte ging. In beiden Spielen konnte man - vielleicht auch musste man - dem Gegner unser Spiel aufzwingen. Der Lohn für das Sommertraining und die konzentrierte und geduldige Leistung an diesem Tag, 4 verdiente Punkte.

 

Wie geht’s weiter?

Die nächste Runde findet in 6 Wochen statt. Am 27.10.2019 wird in der Paul-Reinhart Hall in Weinfelden angepfiffen.

 

-------------------------------------------------------------

 Telegramme:

UH Red Lions Frauenfeld – Unihockey Zell-Turbi 9:0 (3:0) 

Torhüter: Götz

Tore: 14. Joel S. (Eigenmann) 1-0, 16. Joel R. (Fuchs) 2-0, 18. Alfare (Gugerli) 3-0, 22. Müller (Link) 4-0, 26. Joel S. 5-0, 28. Joel R. 6-0, 35. Grob (Keller) 7-0, 29. Joel S. (Gugerli) 8-0, Grob (Fuchs) 9-0

UH Red Lions Frauenfeld – UHC Winterthur United II 2:1 (1:0)

Torhüter: Götz

Tore: 4. Alfare (Fuchs) 1-0, Fuchs (Joel R.) 2-0, 33. WinU 2-1  

 

 

 

 

  

©2019 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo