RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!

Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

18.08.2019 - 23:07 Uhr
383 mal gelesen

Saisonvorbereitung läuft...

Junioren U14 A
Elia Schweizer
Auch für die Junioren U14A sind die Sommerferien vorbei und die Saisonvorbereitung voll im Gange. Bereits in der ersten Woche kam es zum Trainingsweekend, zwei Testspielen und einem Vorbereitungsturnier.
Saisonvorbereitung läuft...

Trainingsweekend

Auch in diesem Jahr fand das Trainingsweekend für die U14A Junioren in Widnau statt. Genutzt wurde dies, um intensiv an der Teamtaktik für das neue Jahr zu arbeiten. Um das gelernte gleich umzusetzen fand am Samstagnachmittag das Testpiel gegen die einheimischen Rheintal Gators Widnau statt. Die Offensvie, welche auch am Weekend im Vordergrund stand zeigte gleich was sie draufhat. Mit 16 Toren überforderten die Lions den Gegner. Wo es noch zu arbeiten gilt, ist die Defensive. Da musste man nämlich ebenfalls 10 Gegentreffer hinnehmen.

Testspiel gegen Thurgau

Am folgenden Donnerstag stand das Testspiel gegen das Team Thurgau Erlen an. Der Gegner hatte ein höheres Niveau als noch die Gators. Trotzdem agierten die Lions mutig und hatten gefühlt 75% Ballbesitz. Mit dem Tore schiessen tat man sich aber noch schwer. Und auch aufgrund zahlreicher Aufbaufehler musste man sich im Endeffekt mit 4:5 geschlagen geben.

Sarganserlandcup

An diesem Sonntag standen drei Spiele am Sarganserlandcup auf dem Programm. Gegen die Nesslau Sharks war man wieder deutlich überlegen. Der Gegner konnte mit dem Niveau schlicht nicht mithalten. Trotzdem wurde die Partie nur mit 3:0 gewonnen. In Punkto Effizienz war da noch Luft nach oben. Im zweiten Spiel wartete mit dem UHC Sarganserland einen klar stärkeren Gegner. Das Spiel der Sarganser schien den Löwen jedoch mehr zu liegen. Immer wieder konnten die Thurgauer schnell auslösen und kombinierten sich durch die Abwehrreihen der St.Galler. Auch die Effizienz wurde besser. Am Schluss war es ein diskussionsloser 9:4 Sieg. Im letzten Spiel schien nach einer langen Mittagspause der Fokus und die Luft etwas draussen zu sein. Die Alligatoren aus Malans waren physisch stärker und die Lions liessen sich auf dieses Spiel ein. Es mussten 30 Minuten vergehen und 5 Gegentore kassiert werden, ehe die Lions den Tritt zu ihren Stärken wiedergefunden haben. Leider reichte es nur noch zu zwei Treffern. Dennoch konnte dieser Tag als erfolgreich abgebucht werden.

Weiter geht’s nun am Samstag 23. August am Äxgüsiturnier in Erlen.  

©2019 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo