RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!


Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

23.01.2019 - 20:25 Uhr
270 mal gelesen

U21a Juniorinnen siegen erneut

Juniorinnen U21
Stefanie Schwendener
Dank einem 7:0 Sieg gegen die Kloten-Dietlikon Jets stehen die Juniorinnen weiterhin in den Playoff-Rängen.
U21a Juniorinnen siegen erneut

Mit viel Motivation starteten die Frauenfelderinnen ins Spiel gegen UHG Kloten-Dietlikon Jets. Dank dem Tor von Norina Lindenstruth in der 3.Minute konnte der UH Red Lions Frauenfeld früh in Führung gehen. Vom Führungstreffer getragen, kämpften Sie weiter gegen ein starkes gegnerisches Team.Dank dem zweiten persönlichem Treffer von Norina Lindenstruth auf Pass von Shannon Brändli stand es nach 10 Minuten bereits 2:0. Nach diesem Tor war der UHC Kloten- Dietlikon Jets im Stolz verletzt und sie erhöhten den Druck auf das Tor vom Heimteam. Trotz dieser Tempoerhöhung konnten die Red Lions die Führung in der 12.Minute sogar auf 3:0 auszubauen. Dieses Tor durfte Seraina Fitzi auf Pass wiederum von Shannon Brändli für sich qutschreiben lassen. Das 3:0 war noch nicht genug und Norina Lindenstruth erhöre mit ihrem dritten persönlichem Tor in der 18.Spielminute auch noch auf 4:0.

Mit diesem Resultat ging es in die erste Drittelspause.

Im zweiten Dritten kam der UHC Kloten-Dietlikon Jets wiederum mit viel Tempo aus der Kabine. Die Lions hielten auch jetzt dem hohen Druck stand und konnten sogar noch auch auf 5:0, durch das Tor von Shannon Brändli auf Pass von Anina Beck, erhöhen. Dies war auch das einzige Tor im 2.Drittel.

Im letzten Drittel hielten die Gäste den Druck weiterhin hoch. Nun mussten die Lions auch noch eine 2.Minuten Strafe wegen Stockschlag hin nehmen. Diese konnten sie aber souverän ohne grössere Torchancen überstehen. Nicht nur das, Frauenfeld konnten die Führung in der 58. Minute sogar weiter ausbauen, dank dem Tor von Seraina Fitzi auf Pass von Orsolya Stipisiez. Dies nicht genug, die RedLions Frauenfeld waren in Torlaune und konnte in der 60.Spielminute, durch das Tor von Julia Kradolfer auf Pass Anina Beck noch auf 7:0 erhöhen. 50 Sekunden später kam dann auch die Schlussirene und die Löwinnen durften ein überraschenden aber nicht unverdienten Sieg zu Null feiern!

UH Red Lions Frauenfeld - Kloten-Dietlikon Jets I 7:0 (4:0, 1:0, 2:0)

Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 53 Zuschauer. SR Käser/Schwarz.

Tore: 3. N. Lindenstruth 1:0. 10. N. Lindenstruth (S. Brändli) 2:0. 12. S. Fitzi (S. Brändli) 3:0. 18. N. Lindenstruth 4:0. 29. S. Brändli (A. Beck) 5:0. 58. S. Fitzi (0. Stipsicz) 6:0. 60. J. Kradolfer (A. Beck) 7:0.

Strafen: Imal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld. Kioten-Dietlikon Jets keine Strafen.

©2019 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo