RedLions_logo

UH Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!


Hauptsponsor

Vereinssponsoren

Ausrüster

Goldsponsor Damen NLA

Hauptsponsoren Herren 1. Liga

Partner
swiss unihockey

11.01.2018 - 19:54 Uhr
346 mal gelesen

Spitzenkampf ging leider verloren

Juniorinnen U21
Giulia Padrun
Am Sonntag 7.1. starteten die Löwinnen erstmals im 2018 auswärts in Wald ZH gegen Laupen. Es war gleich ein Ernstkampf im ersten Spiel des neuen Jahres, welcher leider mit 7:2 klar verloren ging.
Spitzenkampf ging leider verloren

 

Die Red Lions starteten mit zwei Linien ins erste Drittel. Es war kein guter Start mit Fehlern und wenigen Abschlüssen.  Weshalb der Gegner nach etwas mehr als 10 Minuten Spielzeit das erste mal jubeln durfte.  Kurz darauf später konnte Laupen nachdoppeln wodurch es zur ersten Drittelspause 2:0 stand.

 

 

 

In der Pause gab es viel zu besprechen wodurch die Zeit schnell verging und gab es eine zwei Minuten Strafe wegen Spielverzögerung, welche von N. Augsburger abgesessen wurde. Laupen nutzte diese Chance aus und erhöhte auf 3:0. Das Drittel ging ohne gravierenden Aktionen weiter. Red Lions kam zwar besser ins Spiel als noch im ersten Drittel, jedoch konnte kurz vor Drittelsende wieder der Gegner jubeln. Mit 4:0 ging es in die zweite Drittelspause.

 

 

 

Mit neuen Inputs ging es ins dritte Drittel. Keine 2 Minuten vergingen bis Laupen erneut den Ball ins Tor befördern konnte. Wieder ein Doppelschlag. Dies war zwar ein Weckruf für die Löwinnen, jedoch ein wenig spät. Zwar konnten die Frauenfeldnerinnen mit zwei Treffern durch Mirjam Neff auf Zuspiel von Shanon Brändle und durch Rebecca Gmünder auf Pass von Léonie Rüber auf 6:2 verkürzen, jedoch reichte es nicht mehr für mehr. Laupen schoss kurz vor Schluss das 7:2, welches zugleich auch das Endergebnis war.

 

 

 

Leider ging der Spitzenkampf zwischen dem erst Platzierten(Laupen) und den zweitplatzierten (Red Lions) verloren.  Am 13.1.18 um 19:30 gibt es zu Hause eine neue Chance gegen Dietlikon.

 

 

 

UHC Laupen – UH Red Lions Frauenfeld (2:0,2:0,3:2)

 


Tore: 11. G. Behluli (A. Wildermuth) 1:0. 14. A. Wildermuth 2:0. 22. A. Wildermuth (G. Behluli) 3:0. 40. S. Aerne (A. Wildermuth) 4:0. 42. S. Aerne (A. Jonker) 5:0. 43. G. Behluli (A. Wildermuth) 6:0. 46. M. Neff (S. Brändli) 6:1. 55. R. Gmünder (L. Rüber) 6:2. 58. T. Fritschi 7:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.

 

 

  

©2018 UH Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo