Red Lions Frauenfeld

Der Thurgauer Unihockeyverein mit Biss!
12.02.2024 - 09:22 Uhr
193 mal gelesen

Playoff-Platz in den eigenen Händen

Männer I
Robin Konrad
Im Hinspiel noch mit viel Mühe gegen die Nesslau Sharks, konnten sich die Lions an diesem Matchtag souverän mit 7:3 durchsetzen und springen mit diesem Sieg einen Platz in der Tabelle nach vorne.
Playoff-Platz in den eigenen Händen
Die Lions holen sich den 3. Tabellenrang. (Foto: Nina Frieden)

Nach dem UHC R. Grabs-Werdenberg das Spiel am Samstag verlor, haben die Lions den 3. Tabellenrang wieder in den eigenen Händen und könnten sich damit für die Playoffs qualifizieren.

Mit dieser Ausgangslage gingen die Lions sichtlich motiviert ins Spiel. Mit einem grossen Chancenplus mussten die Lions in der 10. Minute noch das 0:1 hinnehmen. Danach wurde nochmals einen Gang höher geschaltet und die Führung zur ersten Drittelspause lautete 2:1.

Im 2. Drittel liessen sie nichts mehr anbrennen. Es konnten 2 Unterzahlsituationen schadlos überstanden werden und die Führung wurde bis auf 6:1 ausgebaut. Wenn diese Leistung durchgezogen werden konnte, wird dem 3. Tabellenrang nichts mehr im Wege stehen.

Das 3. und letzte Drittel ging mit 1:2 verloren. Die Leistung konnte nicht über die vollen 60 Minuten aufs Parkett gebracht werden. Trotzdem sind die Lions wieder auf Kurs für das definierte Saisonziel.

Nun heisst es mindestens für die nächsten 2 Spiele „verlieren verboten!“. Das nächste findet am Sonntag, 18. Februar 2024 auswärts gegen den UHC Wängi in der Dammbühlhalle statt.

Weitere Fotos vom Spiel.

 

UH Red Lions Frauenfeld - Nesslau Sharks 7:3 (2:1, 4:0, 1:2)
Sporthalle Auen, Frauenfeld. 29 Zuschauer. SR Canli/Lienhard.

Tore: 10. C. Herrli (P. Huser) 0:1. 11. S. Pfister 1:1. 17. S. Beck (L. Graf) 2:1. 22. R. Konrad (N. Gassmann) 3:1. 29. J. Kuutsa (S. Beck) 4:1. 34. J. Schmuki (R. Konrad) 5:1. 38. J. Schmuki (M. Bader) 6:1. 45. M. Kuhn 6:2. 51. S. Beck (J. Kuutsa) 7:2. C. Herrli (P. Huser) 7:3. 

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld. Keine Strafen gegen Nesslau Sharks.

Bemerkung: J. Schmuki wurde bei den UH Red Lions Frauenfeld und P. Huser bei Nesslau Sharks als Best Player ausgezeichnet.

Kader: T. Eigenmann, R. Aebi, R. Sager, F. Ullmann, S. Pfister, S. Beck, R. Germann, N. Forster, E. Steinemann, J. Schmuki, L. Graf, R. Wetter, R. Konrad, M. Bader, L. Maurer, D. Knup, F. Egli, J. Olbrecht, D. Stampfli, J. Kuutsa, N. Gassmann, A. Schiesser.

 

©2024 Red Lions Frauenfeld
Impressum | Kontakt
logo